Ausbildung zum/zur Fachberater/in Softwaretechniken

Sugar image big fachberater softwaretechniken 1 min
Empf. Schulabschluss:
(Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 890 Euro
2. Jahr: 910 Euro
3. Jahr: 970 Euro

Fachberater/in Softwaretechniken

Bei deiner Ausbildung zum Fachberater Softwaretechniken wirst du nicht nur zum Informatikexperten, sondern hin und wieder auch zu Sherlock Holmes. Bereits bei deinen Apps auf dem Smartphone merkst du, dass sich da auch mal Fehler einschleichen können. Während andere nichts mit dem Bericht anfangen können und einfach die App noch mal neu starten, wirst du dich als Fachberater damit nicht zufriedengeben. Denn deine Aufgabe ist, den Fehlern von Anwendungen auf den Grund zu gehen und Lösungen vorzuschlagen. Du darfst aber nicht nur Dingen ausprobieren, die bereist kaputt sind. Denn auch deinen eigenen Ideen darfst du beispielsweise bei Testkonzepten freien Lauf lassen.     

Wusstest du schon, dass...

  • 1982 ein Computer zum „Mann des Jahres“ gekürt wurde?
  • 17 Prozent der Deutschen bei Ihrem WC-Besuch einen Laptop dabeihaben?
  • die chinesische Version von Twitter mehr als 280 Millionen Nutzer hat? Zum Vergleich: Twitter hat um die 270 Millionen User.
  • 70 bis 80 Prozent der runtergeladenen Apps auf dem Smartphone Spiele sind?
  • die erste Spam-Mail 1978 von einem Computer Verkäufer verschickt wurde?

Programmiersprachen, Datenbanken und Anwendungen – so langsam reicht dir das mit der Technik? Dann gibt’s jetzt gute Nachrichten, denn du lernst in deiner Ausbildung zum Fachberater Softwaretechniken auch die kaufmännischen Seiten kennen. Wie funktioniert dein Ausbildungsbetrieb und was genau verbirgt sich hinter dem Begriff Marketing? Diese Fragen bleiben während deiner Ausbildung nicht unbeantwortet. Du merkst schnell, dass diese Ausbildung sich um Zahlen, Programmierbefehle und technisches Verständnis dreht. Wenn du dein Interesse an den inneren Vorgängen eines PCs entdeckt hast, wird die Ausbildung zum Fachberater Softwaretechniken dich zu dem IT-Genie machen, der du schon immer sein wolltest.     

Du solltest Fachberater/in Softwaretechniken werden, wenn …
  1. Informatik dich begeistert.
  2. für dich der Blick auf den Monitor zu den schönsten Aussichten gehört.
  3. du gerne auf Fehlersuche in der virtuellen Welt gehst.
Du solltest auf keinen Fall Fachberater/in Softwaretechniken werden, wenn …
  1. du bei einem Bürojob das Gefühl hast, dass die Wände näher kommen.
  2. C für dich keine Sprache ist.
  3. du den Computer nur für Facebook und gelegentliches Surfen im Internet benutzt.
Das Fachberater/in Softwaretechniken-Quiz
Frage / 3

Was ist ein Drive-by-Download

Leider falsch! Richtig ist Antwort 2. Mit einem Drive-by-Download wird unbeabsichtigt ein Programm heruntergeladen.
Richtig! Man bezeichnet etwas als Drive-by-Download, wenn unbeabsichtigt ein Programm heruntergeladen.

Was ist eine MAC-Adresse?

Leider falsch! Richtig ist Antwort 3. Die MAC-Adresse ist eine individuelle Nummer, die jeder Computer hat, um ihn identifizieren zu können.
Richtig! Die MAC-Adresse ist eine individuelle Nummer, die jeder Computer hat, um ihn identifizieren zu können.

Wie kam es, dass der Softwarename Skyper zu Skype geändert wurde?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1. Der Softwarename Skyper wurde zu Skype geändert, weil die Internetadresse mit dem Wort Skyper bereits vergeben war. Aus diesem Grund wurde einfach das r weggelassen.
Richtig! Der Softwarename Skyper wurde zu Skype geändert, weil die Internetadresse mit dem Wort Skyper war bereits vergeben. Aus diesem Grund wurde einfach das r weggelassen.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Eva geschrieben
Du möchtest Eva etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Eva kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos