Ausbildung zur Fachkraft für Automatenservice

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtarbeit
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Fachkraft für Automatenservice

Zwei Jahre dauert deine Ausbildung, die dich zum Automatendoktor macht. Ein Automat hat Verstopfungen? Als Fachkraft für Automatenservice weißt du, wie das Problem zu beheben ist! Du kennst das Innenleben und die Funktionen in und auswendig und weißt, wie er tickt. Aber hier ist noch nicht Endhaltestelle für deine Karriere als Fachkraft für Automatenservice. Wir sagen dir hier, was für ein Ticket du lösen musst, um dich auf den Weg nach oben in der Automatenbranche zu machen.

Automatenfachmann/-frau

Ein erster Schritt auf der Karriereleiter nach oben wäre die Weiterbildung zur Automatenfachmann/-frau. Alles, was du dafür machen musst, ist ein drittes Ausbildungsjahr an deine bereits absolvierten zwei Jahre dran zu hängen. Das ermöglicht dir zum Beispiel eine Kasino-Filiale zu leiten und auch sonst mehr leitende Aufgaben zu übernehmen. Während der Weiterbildung kannst du dich auf eine von zwei Richtungen spezialisieren, je nachdem, ob du dich mehr für den kaufmännischen oder den technischen Bereich interessierst.

Techniker/-in – Maschinentechnik

Wenn du vor allem an der Technik von Automaten Spaß hast, dann kannst du dich natürlich immer noch weiter in diese Richtung spezialisieren. Zum Beispiel könntest du deinen staatlich geprüften Techniker in der Fachrichtung Maschinentechnik machen und dort den Schwerpunkt Automatisierungstechnik wählen. In dieser Ausbildung lernst du Maschinen und Anlagen zu entwickeln, berechnen und konstruieren. Und auch hier, wie schon als Fachkraft für Automatenservice, lernst du, diese zu montieren und instand zu halten.

Selbständig Automatenaufsteller

Wenn du gerne dein eigener Boss bist und ein Näschen für gute Geschäfte hast, dann kannst du dich gerade im Automatengeschäft relativ gut selbstständig machen. Allerdings brauchst du dafür auch ein gutes Startkapital, um dir genügend Automaten und die Miete für die Standplätze leisten zu können. Und natürlich wollen die Automaten dann auch noch gefüllt werden. Wenn du dann ein gutes Gespür für perfekte Standorte und Produkte hast, dann sind das gute Voraussetzungen. Allerdings solltest du auch wissen, dass du schon einige gut laufende Automaten brauchst, um dann damit auch gut verdienen zu können. 

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Störungen von Automaten erkennen und beheben.
  • ...Automatenabrechnungen und Kassenabschlüsse durchführen.
  • ...Beratungsgespräche mit Kunden führen.
  • ...Automaten aufstellen und einrichten.
  • ...anderen erklären, wie ein Automat funktioniert und was er alles kann.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos