Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Fahrradmonteur/in

Du weißt ganz genau, warum du Fahrradmonteur werden möchtest. Du träumst davon, Fahrräder zusammenzubauen und für den Verkauf schick zu machen. Und du möchtest auf Fehlersuche gehen und herausfinden, warum die Bremsen quietschen oder Fahrradketten sich immer wieder lösen. Vielleicht bist du selbst ein kleiner Radsportprofi und möchtest dich mit anderen Profis austauschen und Kunden das perfekte Rad für ihre individuellen Ansprüche verkaufen. Wer nicht nur das Fahrradfahren selbst, sondern auch das ganze Drumherum liebt, der kann mit der Ausbildung als Fahrradmonteur sein liebstes Hobby zum Beruf machen. Bevor wir dich aber auf die Bikes loslassen können, musst du erst einmal an deiner Bewerbung basteln. 

Deine Bewerbung um die Ausbildung als Fahrradmonteur besteht aus Anschreiben, Lebenslauf und deinen aktuellen Zeugnissen. Okay, das klingt bis hierhin ziemlich trocken. Dabei ist es das gar nicht. das Spannende ist, einem blanken Stück Papier Leben einzuhauchen – dein Leben nämlich. Denn du brennst für die Fahrräder und genau das soll deinen Wunschbetrieb überzeugen. Deine persönliche Vorstellung gehört in das sogenannte Anschreiben. Hier kannst du genau erklären, warum du unbedingt diese Ausbildung machen möchtest und warum du der richtige für das Unternehmen bist. Bastelst du an deinem eigenen Fahrrad seid du ganz klein bist oder hast du sogar schon in einer Werkstatt gejobbt? Dann gehört das in die Bewerbung! Vergiss auch nicht, dass du neben deinem technischen Geschick auch viel Verantwortungsgefühl und Offenheit mitbringen solltest. Denn die Prüfung der Fahrräder steht ganz oben auf jeder Fahrradmonteur-To-Do-Liste und Kundengespräche gehören zum Alltag. Kannst du dir jetzt schon vorstellen, deine Ausbildung zu verlängern und Zweiradmechaniker zu werden, darfst du das gern schon bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz verraten.

In deinem Lebenslauf fasst du dein Leben kurz und übersichtlich zusammen. Auf welche Schulen bist du gegangen, welchen Schulabschluss hast du oder wirst du voraussichtlich machen? Hauptschulabschluss, mittlerer Abschluss oder sogar das Abi? Gab es schon Praktika, mit denen du punkten kannst? Gemeinsam mit deinen Zeugnissen werden die Dokumente als E-Mail versendet oder in einer Mappe verschickt. Ist die Werkstatt ganz in deiner Nähe, kannst du dich natürlich auch auf dein Rad schwingen und sie persönlich vorbeibringen. 

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Hat deine Ausbildung als Fahrradmonteur erst einmal begonnen, wirst du dir wahrscheinlich kaum noch Gedanken über dein Outfit machen. Denn in einer Werkstatt trägst du einen Arbeitsoverall, um deine Klamotten nicht dreckig zu machen. Solche Arbeitskleidung wird dir sogar vom Betrieb zur Verfügung gestellt. Beim Vorstellungsgespräch bist du aber noch selbst dafür verantwortlich, dass dein Outfit perfekt sitzt. Eine schlichte Hose, schicke Schuhe und ein gebügeltes Hemd sind dabei immer die richtige Wahl. Und schon sollte nichts mehr schiefgehen und du kannst dir deinen Ausbildungsplatz schnappen.

Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben? Dann hinterlass' hier direkt eine Nachricht!
Sabine kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos