Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Fahrradmonteur/in

Ausbildung als Fahrradmonteur

Nach zwei Jahren als Azubi bist du ausgebildeter Fahrradmonteur. Du kannst jetzt selbstständig Fahrräder montieren, Reparaturarbeiten durchführen und Kunden zu ihrem Traumfahrrad verhelfen. Wenn du überzeugt hast, musst du auch keine Stellenangebote und Jobbörsen studieren, sondern kannst gleich bei deinem Ausbildungsbetrieb durchstarten. In einem Beruf , bei dem du täglich von modernster Technik umgeben bist, sind Weiterbildungen unverzichtbar. Du wirst also regelmäßig Messen besuchen, um auf dem neusten Stand zu bleiben und keine technische Neuerung zu verpassen. Daneben gibt es einige Fortbildungen, an denen es sich lohnt, teilzunehmen. Für die Lektüre zwischendurch gibt es auch zahlreiche sehr gute und informative Magazine rund ums zweirad und die Fahrradtechnik

Weiterbildung als Zweiradmechatroniker

Du machst deinen Job als Fahrradmonteur super und dein Chef merkt, dass er dir immer anspruchsvollere Aufgaben übertragen kann? Das klingt doch super! In diesem Fall solltest du über eine Verlängerung deiner Ausbildung nachdenken. Weitere eineinhalb Jahre, die direkt an deine Fahrradmonteurausbildung anschließen, und du bist ausgebildeter Zweiradmechatroniker. Auf diese Weise vertiefst du dein Fachwissen nochmal und kannst nach deiner Ausbildung mehr Verantwortung tragen.

Zweiradmechatronikermeister

Möchtest du Karrieremäßig weiter in die Pedale treten, dann ist die Weiterbildung zum Zweiradmechatronikermeister vielleicht der richtige Schritt für dich. Rund zweieinhalb Jahre vertiefst du nicht nur dein technisches Verständnis, sondern bekommst auch beigebracht, wie man einen Betrieb leitet, Mitarbeiter führt und Azubis ausbildet. Der Weg zum Chefsessel oder in die Selbstständigkeit ist danach frei für die Fahrt.

Fahrradsachverständiger

Auch wenn du das mit deiner gewissenhaften Arbeit vermeiden möchtest: Unfälle passieren. In diesem Fall muss herausgefunden werden, ob ein Fahrfehler, brüchiges Material oder eine fahrlässige Montage Auslöser für den Crash war. Als Fahrradsachverständiger erstellst du also Gutachten, rekonstruierst anhand der Schäden den Unfall und findest heraus, wer dafür verantwortlich ist. Um Sachverständiger zu werden, musst du eine Bemächtigung bei der IHK beantragen. Um die zu kriegen, musst du einiges an Berufserfahrung nachweisen.

Studium

Mit dem (Fach-) Abitur oder einem Meistertitel in der Tasche stehen dir die Türen zu einem Studium offen. Interessante Studiengänge könnten für dich Fahrzeugtechnik oder Maschinenbau sein. Ein Bachelorstudium dauert sechs Semester, also umgerechnet drei Jahre. Es gibt übrigens auch die Möglichkeit, berufsbegleitend zu studieren. Da du nach deiner Ausbildung bereits Vollzeit im Arbeitsleben stehst, ist das bestimmt eine interessante Option für dich.

Selbstständigkeit

Du möchtest dein eigenes Geschäft oder deine eigene Werkstatt leiten? Solange du dabei mit beiden Rädern auf den Boden der Tatsachen bleibst, kannst du dir diesen Wunsch erfüllen. Hast du bereits einen Kundenstamm der dir vertraut, das nötige Startkapital auf dem Konto und obendrein noch umfangreiche Kenntnisse der Betriebswirtschaft? Ja? Dann kannst du Schritt für Schritt, oder besser gesagt Etappe für Etappe, auf deinen Traum zusteuern. 

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Fahrräder montieren und reparieren und sicher mit Werkzeugen umgehen.
  • ...Sicherheitschecks durchführen.
  • ...Kunden beraten und genau das richtige Fahrrad empfehlen.
  • ...Fahrräder an den Kunden anpassen und so höchstes Fahrvergnügen garantieren.
  • ...sämtliche Fahrradmodelle voneinander unterscheiden.
  • ...fehlende Einzelteile nachbestellen.
Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben? Dann hinterlass' hier direkt eine Nachricht!
Sabine kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos