Sugar image big ausbildung zum forstwirt
Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
witterungsabhängig
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 530-630 Euro
2. Jahr: 570-680 Euro
3. Jahr: 640-730 Euro

Forstwirt/in

Wusstest du schon, dass...

  • es ein Programm „Fit im Forst“ gibt, das dazu dient, die Gesundheit der Forstwirte zu unterstützen?
  • es Oldtimer-Motorsägen gibt?
  • rund 270000 Bäume täglich gefällt werden, um Papierprodukte herzustellen?
  • weltweit 10 Prozent aller Wälder unter Schutz stehen?

Die Ausbildung wird in dualer Form durchgeführt. Neben der Arbeit im Wald dienen die Berufsschule und die forstlichen Bildungszentren dazu, die betriebliche Ausbildung zu ergänzen. Die praktische Ausbildung erfolgt durch anerkannte Ausbilder der Städte und Gemeinden, Privatforstbetriebe oder Forstunternehmer. Der Unterrricht findet in Blöcken statt. Dort lernst du besonders, dass der Wald nicht nur der Produktion von Holz dient. Jeder Eingriff in das Ökosystem Wald kann schwere Folgen bezüglich seiner Auswirkungen auf die Umwelt haben und muss daher genauestens abgeklärt sein. Deswegen ist eine gute und vor allem systematische Ausbildung zum Forstwirt so wichtig.

Durch den Wald bist du bisher immer nur gejoggt? Du hast eher einen schwarzen statt grünen Daumen? Kein Problem, denn für die Ausbildung zum Forstwirt brauchst du keinerlei Erfahrungen, sondern nur einen Schulabschluss. Erwartet wird mindestens ein Hauptschulabschluss. Allerdings sind für diesen Beruf eine gute Gesundheit und körperliche Leistungsfähigkeit ein wichtiger Faktor. Zusätzlich solltest du handwerkliches Geschick mitbringen, um große Maschinen bedienen zu können und ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein haben.

In der Regel dauert die Ausbildung zum Forstwirt drei Jahre, kann aber auch auf zwei Jahre verkürzt werden. Bist du erstmal fertig und ausgelernt, kannst du dich immernoch weiterbilden und zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten nutzen. Forstwirte können sich zum Vorarbeiter, Spezialisten oder auch Forstwirtschaftsmeister fortbilden. Der Forstwirtschaftsmeister kann nach zweijähriger Berufstätigkeit als Forstwirt abgelegt werden. Und wenn dir das nicht reicht, kannst du auch noch ein Studium im Bereich Forstwirtschaft ablegen. Allerdings benötigst du dazu die entsprechenden Qualifikationen, also mindestens die Fachhochschulreife. Manchmal reicht aber auch schon eine abgeschlossene Ausbildung, um an einer Fachhochschule studieren zu dürfen.
Du solltest Forstwirt/in werden, wenn …
  1. du körperlich gerne an deine Grenzen gehst.
  2. die Arbeit an der frischen Luft genau dein Ding ist.
  3. es schon immer dein Traum war, mal eine Motorsäge in der Hand zu halten.
Du solltest auf keinen Fall Forstwirt/in werden, wenn …
  1. große Werkzeuge dir Angst machen.
  2. du es gerne warm und kuschelig hast und nicht gerne vor die Tür gehst.
  3. die Natur dich absolut nicht interessiert oder dich z.B. Pollenallergien plagen.
Das Forstwirt/in-Quiz
Frage / 3

Was ist kein Baum?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, der Eisenhut ist kein Baum. Hierbei handelt es sich um eine Giftpflanze, die zur Familie der Hahnenfussgewächse gehört. Als Forstwirt lernt man die verschiedensten Pflanzen kennen.
Richtig! Der Eisenhut ist kein Baum. Hierbei handelt es sich um eine Giftpflanze, die zur Familie der Hahnenfussgewächse gehört. Als Forstwirt lernt man die verschiedensten Pflanzen kennen.

Was sollte bei der Arbeitskleidung eines Forstwirtes niemals fehlen?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2, Forstwirte tragen aus Sicherheitsgründen einen Helm, da besonders im Wald auch gerne mal Überraschungen von oben kommen können.
Richtig! Forstwirte tragen aus Sicherheitsgründen einen Helm, da besonders im Wald auch gerne mal Überraschungen von oben kommen können.

Familie Wildschwein besteht aus Mama Wildschwein, Papa Wildschwein und sieben Frischlingen. Wie viele Beine haben alle zusammen?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, die Wildschweinfamilie hat insgesamt 36 Beine. Auch logisches Denken gehört zum Beruf des Forstwirtes mit dazu, um alle Tätigkeiten sorgfältig und gewissenhaft auszuführen.
Richtig! Die Wildschweinfamilie hat insgesamt 36 Beine. Auch logisches Denken gehört zum Beruf des Forstwirtes mit dazu, um alle Tätigkeiten sorgfältig und gewissenhaft auszuführen.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Marina geschrieben
Du möchtest Marina etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Marina kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos