Ausbildung als Handelsassistent machen
Handelsassistent/in

0 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss (Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit werktags
1. Ausbildungsjahr 800 Euro
2. Ausbildungsjahr 900 Euro
3. Ausbildungsjahr 1300 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Ausbildung zum
Handelsassistent

Weiterbildung

Mit einer Ausbildung zum Handelsassistenten wirst du zu einer Führungspersönlichkeit im Einzelhandel. Egal ob vor oder hinter den Kulissen, durch die Kombination mit der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel, bist du mit beiden Seiten gleichermaßen vertraut. Deine zukünftigen Aufgaben können sich daher sowohl in einem Filialbetrieb, als auch in einer Konzernzentrale abspielen. Die ersten eineinhalb Jahre lernst du alle Facetten des Verkaufsbereiches kennen und absolvierst in Rekordzeit die Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau bzw. zum Einzelhandelskaufmann. Danach beginnt die intensive Vorbereitung auf die Prüfung zum Handelsassistenten. Nach drei Jahren kannst du also auf gleich zwei Abschlüsse stolz sein. 

Dass die frische Ware immer genau dann in der Filiale eintrifft, wenn die Regale gerade leergeräumt sind, ist alles andere als Zufall. Dahinter stecken genaue Berechnungen der Warenmenge und des Kundenansturms. Nicht nur was und wie viel bestellt wird, sondern auch welche Produkte reduziert werden, muss hinter den Kulissen entschieden werden. Die Öffnungszeiten eines Geschäftes gehen weit über 8 Stunden am Tag hinaus, damit der Laden nie unbetreut und die Kassen immer besetzt sind, müssen daher auch Dienstpläne erstellt werden. Der Kundenandrang geht zurück? Zeit für eine neue Werbekampagne. Die beste Werbung ist natürlich die perfekt präsentierte Ware. Hinter all diesen Aufgaben stecken fleißige Handelsassistenten. 

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

So abwechslungsreich wie deine Aufgaben, ist auch deine Ausbildung. In den ersten 18 Monaten unterscheidet sich die Ausbildung zum Handelsassistenten kaum von der Ausbildung der Einzelhandelskaufleute. Vom Kassieren, über das Einräumen der Regale, bis zur Buchhaltung lernst du das Geschehen in einer Einzelhandelsfiliale kennen. Dabei verbringst du die meiste Zeit in einer Einzelhandelsfiliale und drückst gleichzeitig die Berufsschulbank. Der wohl größte Unterschied zur klassischen Ausbildung der Einzelhandelskaufleute ist die Zeit, in der du die Inhalte vermittelt bekommst, denn du erhältst bereits nach ein anderthalb Jahren den Ausbildungsabschluss des Kaufmanns oder der Kauffrau im Einzelhandel. 

Nun beginnen für dich die Lehrgänge der Ausbildung zum Handelsassistenten. Wie auch in den ersten 18 Monaten der Ausbildung, besteht deine Ausbildung aus einer Kombination aus Theorie und Praxis. Die Theorie für die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung zum Handelsassistenten findet in der Regel in Form von Blockseminaren statt, die übrige Zeit bist du wieder in der Filiale oder der Konzernzentrale zu finden. Viel Unternehmen schicken dich sogar durch mehrere Filialen und Abteilungen, so lernst du, dich an verschiedene Arbeitsorte anzupassen. Abgeschlossen wird der zweite Teil der Ausbildung mit der IHK-Prüfung zum Handelsassistenten. 

Wusstest du schon, dass...

  • …man unter Franchising die Bereitstellung eines Unternehmenskonzeptes an selbstständige Geschäftsleute versteht. Unternehmen. die für dieses Konzept bekannt sind, sind unter anderem „McDonald´s“ und „The Bodyshop“.
  • …in Deutschland jedes Jahr rund 30 Millionen Ladendiebstähle unentdeckt bleiben?
  • …Silvesterfeuerwerk nur an wenigen Tagen im Jahr verkauft werden darf?
  • …bei frischen Obst und Gemüse, bei Spirituosen ab 10% Alkoholgehalt, Speiseeis und sogar Kaugummi kein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben werden muss?
Um Handelsassistent werden zu können, brauchst du das (Fach-)Abitur. Hast du bereits eine Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann im Einzelhandel hinter dir, kannst du an einer Weiterbildung zum Handelsassistenten teilnehmen. Da die Ausbildung besonders anspruchsvoll ist und dich gezielt auf Führungspositionen vorbereitet, sind natürlich auch die Erwartungen an dich besonders hoch. Gerade in den Hauptfächern solltest du mindestens befriedigende, besser sogar gute und sehr gute Noten nachweisen können. Nach deiner Ausbildung geht es für dich hoch hinaus. So steigst du auf der mittleren Führungsebene ein und kannst auf die höheren Führungsebenen aufsteigen. Mit deinem breiten Wissen kannst du in den Bereichen Verkauf, Verwaltung, Personal, Kundendienst, Einkauf oder auch Marketing arbeiten.

Du solltest Handelsassistent werden, wenn...

  1. ...du einen abwechslungsreichen Beruf erlernen möchtest.
  2. ...wenn du tolle Aufstiegschancen haben möchtest.
  3. ...wenn es dir leicht fällt, andere von deiner Meinung zu überzeugen.

Du solltest auf keinen Fall Handelsassistent werden, wenn...

  1. ...du nicht gerne rechnest.
  2. ...du sehr schüchtern bist.
  3. ...dir eine Doppelbelastung zu viel wäre.

Das Handelsassistent-Quiz

Wann darf Ware nicht mehr verkauft werden?



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.