Ausbildung zum Hygienekontrolleur/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
2-3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Hygienekontrolleur/in

Hygienekontrolleur im mittleren Beamtendienst

Nach deiner Ausbildung zum Hygienekontrolleur bist du Beamter im mittleren Dienst. Während deiner Tätigkeit kannst du verschiedene Karrieregrade durchlaufen. Du steigst als Hygienesekretär in den Beruf ein und kannst dich über den Hygieneobersekretär und dem Hygienehauptsekretär zum Hygieneinspektor hinaufarbeiten. Als Hygieneinspektor hast du den höchsten Titel, der im mittleren Dienst vergeben wird, erreicht. Die nächste Stufe ist der Aufstieg in den gehobenen Dienst. Zu beachten ist, dass sich die Amtsbezeichnungen innerhalb der Bundesländer unterscheiden können.

Hygienekontrolleur im gehobenen Beamtendienst

Auch im gehobenen Dienst kannst du verschiedene Ämter durchlaufen. Zu Beginn erhältst du den Titel Hygieneoberinspektor, ganz oben angekommen bist du als Hygieneamtmann.

Studium

Möchtest du dich nicht nur weiterbilden, sondern auch das Hochschulleben hautnah erleben, kann ein Studium der richtige Weg sein.  Naheliegend sind die Studiengänge Lebensmittelchemie oder Ernährungswissenschaften. 

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Proben entnehmen und untersuchen.
  • ...Untersuchungsprotokolle erstellen.
  • ...über Hygienevorschriften und Krankheitsvermeidung informieren.
  • ...Konfliktgespräche führen und dabei die Oberhand behalten.
  • ...Statistiken erstellen und auswerten.
  • ...die Einhaltung von rechtlichen Vorschriften überprüfen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos