Ausbildung zum/zur Informatikkaufmann/-frau

Mit freundlicher Unterstützung von ALDI SÜD

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Informatikkaufmann/-frau

Kaufmännische Weiterbildungen
Es gibt mehrere Möglichkeiten für fertige Informatikkaufleute, sich weiter zu spezialisieren. Wer sein kaufmännisches Wissen vertiefen möchte, für den bietet sich die zweijährige Vollzeit-Weiterbildung zum Betriebswirt Informationsverarbeitung an. Eine weitere Fortbildung mit kaufmännischem Schwerpunkt ist der Fachwirt Computer-Management.

Weiterbildungen im Bereich IT
Vertiefende Kenntnisse im technischen Support, also der Software-Überwachung, vermittelt die Weiterbildung IT-Kundenbetreuer. Oder man wird IT-Vertriebsbeauftragter und damit Fachmann im Verkauf von IT-Produkten. Beide Weiterbildungen finden überwiegend am Arbeitsplatz statt per Fernunterricht, auch Lehrgänge am Wochenende sind möglich. Berufsbegleitend ist auch der Lehrgang IT-Projektleiter, bei dem man lernt, IT-Projekte eigenverantwortlich zu leiten. Voraussetzung ist ein Jahr Berufspraxis nach der Ausbildung.

Studium
Als fertiger Informatikkaufmann mit (Fach-)Abitur bietet sich auch ein Studium oder ein duales Studium an. Für alle, denen der Informatik-Anteil in der Ausbildung etwas zu kurz gekommen ist, ist ein Informatik-Studium die ideale Fortsetzung. Ähnlich passende Studiengänge sind Wirtschaftsinformatik, IT-Management oder Verwaltungsinformatik. Bis zum Bachelor-Abschluss sind es in der Regel sechs bis acht Semester.

Selbstständigkeit
Auch der Schritt in die Selbstständigkeit ist möglich. Informatikkaufleute können zum Beispiel einen IT-Dienstleistungs- oder -Handelsbetrieb eröffnen und etwa mit Hard- und Software handeln.


Wie sind die Zukunftsaussichten als Informatikkaufmann?

Wir haben gute Nachrichten für dich: Fachkräfte im IT-Bereich sind sehr gefragt. Weil Informatikkaufleute in jeder Branche gebraucht werden, sind die Jobaussichten richtig gut. Trotzdem ist es wichtig ist, dass du dich auch nach deiner Ausbildung auf dem Laufenden hältst, was technische Neuerungen angeht – schließlich verändert sich die digitale Welt rasend schnell.

 

Insider: Die Karriere bei ALDI SÜD

ALDI SÜD bildet aus, um zu übernehmen. Konntest du mit guten Leistungen glänzen, steigst du in der Regel als IT-Professional bei ALDI SÜD ein und gehst deinen Tätigkeiten nach: Bedarfsermittlung von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen, Konfiguration und Installation von Anwendungslösungen, Problembehebungen sowie die Beratung interner Anwender stehen auf dem Tagesprogramm.

Um seine Mitarbeiter kontinuierlich zu fördern, bietet ALDI SÜD darüber hinaus Weiterbildungen und Workshops über die ALDI SÜD Akademie an. Hier werden zum Beispiel Kommunikations-, Moderations- und Präsentationstechniken geschult.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...darüber urteilen wie groß der Bedarf an IT-Systemen in einem Unternehmen ist.
  • ...individuelle Softwareprobleme lösen.
  • ...logisch und problemorientiert denken.
  • ...dich in C++ unterhalten.
  • ...Datenmodelle anfertigen.
  • ...dich über die verschiedensten Programmiertechniken und –logiken unterhalten.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos