Informationselektroniker/in für Bürosystemtechnik

Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Informationselektroniker/in für Bürosystemtechnik

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 830-930 €
    1. Lehrjahr
    830-930 €
  2. 910-980 €
    2. Lehrjahr
    910-980 €
  3. 980-1060 €
    3. Lehrjahr
    980-1060 €
  4. 1010-1120 €
    4. Lehrjahr
    1010-1120 €
  5. Einstiegsgehalt
    1700-2000 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. 4. Lehrjahr
  5. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1700 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3000 €
  2. Elektroniker/-in
    Minimum: 1600 €
    Elektroniker/-in
    Maximum: 3000 €
  3. IT-Systemelektroniker/-in
    Minimum: 1600 €
    IT-Systemelektroniker/-in
    Maximum: 2800 €
  4. Mechatroniker/-in
    Minimum: 1800 €
    Mechatroniker/-in
    Maximum: 3000 €
  1. Dieser Beruf
  2. Elektroniker/-in
  3. IT-Systemelektroniker/-in
  4. Mechatroniker/-in

Hast du die Gesellenprüfung erfolgreich abgeschlossen, dann kannst du zu Beginn mit einem Gehalt als Informationselektroniker für Bürosystemtechnik zwischen 1700 und 2000 Euro rechnen. Hier kommt es aber auch darauf an, ob du nach Tarifvertrag bezahlt wirst. Laut Tarif kommst du zu Beginn auf die 2000 Euro, ohne Tarifvertrag kann dein Gehalt als Informationselektroniker für Bürosystemtechnik auch niedriger ausfallen. Unter 1700 Euro wirst du aber vermutlich nirgendwo bezahlt.

Mit jedem Jahr Berufserfahrung, aber auch mit absolvierten Weiterbildungen, steigen dein Fachwissen und damit auch dein Wert und dein Verdienst als Informationselektroniker für Bürosystemtechnik. So kannst du deinen Lohn auf bis zu 3000 Euro im Monat hochschrauben.

Wenn du später sogar deinen Meister machst, studierst oder einen eigenen Betrieb gründest, dann kann dein Gehalt sogar noch höher ausfallen. Denk aber daran, dass die Zahlen hier alle Bruttowerte sind. Das bedeutet, dass du noch Abzüge für Steuern und Versicherungen mit einplanen musst.

Dieses Profil wurde von Björn geschrieben
Du möchtest Björn etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Björn kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos