Informationselektroniker/in für Bürosystemtechnik

Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Informationselektroniker/in für Bürosystemtechnik

Ausbildung zum Informationselektroniker für Bürosystemtechnik

Nachdem du die Ausbildung zum Informationselektroniker für Bürosystemtechnik mit der Gesellenprüfung abgeschlossen hast, besitzt du sämtliche Fähigkeiten, um vom Scanner bis zum PC alle Kommunikationsgeräte in einem Büro ans Laufen zu bringen und miteinander zu vernetzen.

Weiterbildung

Nach der Ausbildung zum Informationselektroniker für Bürosystemtechnik stehen dir zahlreiche Möglichkeiten offen, dich weiterzubilden. Dadurch bekommst du nicht nur mehr Wissen über einen bestimmten Fachbereich, sondern darfst dich in der Regel auch über mehr Gehalt freuen. Mögliche Weiterbildungen gibt es zum Beispiel in der Elekroinstallationstechnik, dem Arbeitsschutz oder Kundendienst.

Aufstiegsweiterbildung zum Techniker

Eine beliebte Möglichkeit, beruflich voranzukommen, ist die Aufstiegsweiterbildung zum Techniker. In deinem Fall wäre das der Techniker der Fachrichtung Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Information/Kommunikation. Klingt kompliziert, lohnt sich aber auf jeden Fall. Als Techniker bekommst du nämlich nicht nur verantwortungsvollere Aufgaben, sondern auch mehr Gehalt.

Meister

Nach deiner Ausbildung hast du auch die Möglichkeit, dich zum Informationstechnikermeister weiterzubilden. Als Meister übernimmst du vor allem Führungsaufgaben und verteilst zum Beispiel die Kundenaufträge unter den Mitarbeitern. Um dich Meister nennen zu dürfen, musst du mehrere Jahre in dem Beruf gearbeitet und die Meisterprüfung bestehen. Als Informationstechnikermeister verdienst du deutlich mehr Gehalt als ein Geselle.

Selbstständig

Als Informationselektroniker für Bürosystemtechnik hast du auch die Möglichkeit, dich mit deinem eigenen Betrieb selbstständig zu machen. Dafür brauchst du aber vor allem Berufserfahrung, einen festen Kundenkreis, der dir Aufträge sichert, sowie den Meistertitel. Außerdem wirst du auch einiges von deinem privaten Geld investieren müssen, und einiges Knowhow aus Bereichen wie Unternehmens- oder Personalführung solltest du auch besitzen.

Studium

Mit dem richtigen Schulabschluss kannst du an deine Ausbildung zum Informationselektroniker für Bürosystemtechnik auch ein Studium anhängen. Mit einem abgeschlossenen Studium stehen die Chancen auf einen hochbezahlten Job noch um einiges besser, auch verantwortungsvolle Positionen kannst du so manchmal einfacher erreichen. Interessante Studiengänge sind für dich zum Beispiel die Ingenieurswissenschaften oder die Informations- beziehungsweise Kommunikationstechnik.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Betriebssysteme bedienen.
  • ...Treibersoftware und andere Programme installieren.
  • ...Hardwarekomponenten bei PCs austauschen.
  • ...Drucker, Scanner und Kopierer reparieren.
  • ...Netzwerke und Telefonanlagen zum Laufen bringen.
Dieses Profil wurde von Björn geschrieben
Du möchtest Björn etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Björn kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos