Ausbildung als Justizfachwirt/in / Beamte/r im allgemeinen Justizdienst

Mit freundlicher Unterstützung von Oberlandesgericht Celle

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
1,5-2,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Justizfachwirt/in / Beamte/r im allgemeinen Justizdienst

Das durchschnittliche Gehalt für angehende Beamte im allgemeinen Justizdienst, das als Anwärterbezug bezeichnet wird, liegt bei 1100 Euro brutto im Monat. Der Nettobeitrag weicht hiervon nur leicht ab. Der Grund: Beamte und Beamtenanwärter zahlen keine Sozialversicherungsabgaben. Die monatlichen Abgaben beschränken sich auf Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag, Kirchensteuer und private Krankenversicherung, wobei diese höchstens zur Hälfte selbst bezahlt werden muss. Der Grund: Tatsächlich anfallende Behandlungskosten werden teilweise vom jeweiligen Bundesland übernommen.

Wie viel kann ich als Justizfachwirt später verdienen?

Nach der Ausbildung bist du nicht mehr sogenannter Beamter auf Widerruf, sondern Beamter auf Probe. Mit der Berufsbezeichnung ändert sich auch die Besoldung. Du steigst im mittleren Dienst als Justizsekretär beziehungsweise Justizfachwirt mit der Gruppe A 6 ein und bekommst je nach Bundesland monatlich schon mehr als 2000 Euro brutto. In welche Stufe der Gruppe A 6 du kommst, hängt von deiner Berufserfahrung ab.

Insider: Die Vergütung beim Oberlandesgericht Celle

Als Auszubildender verdienst du beim Oberlandesgericht Celle durchschnittlich 1100 Euro brutto im Monat. Berufseinsteiger nach der Ausbildung gehören zur Besoldungsgruppe A 6 und erhalten etwa 2100 Euro brutto monatlich. In der höchsten Besoldungsgruppe A 9 Z bekommst du rund 3300 Euro brutto im Monat. Übrigens: Bis zur Besoldungsgruppe A 8 werden zudem einmalig im Dezember 420 Euro ausgezahlt. Hast du schon eigene Kinder, ist der Betrag entsprechend etwas höher angesetzt.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 1087-1125 €
    1. Lehrjahr
    1087-1125 €
  2. 1087-1125 €
    2. Lehrjahr
    1087-1125 €
  3. 1087-1125 €
    3. Lehrjahr
    1087-1125 €
  4. Einstiegsgehalt
    2000-2200 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 2000 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3200 €
  2. Justizfachangestellte/r
    Minimum: 1900 €
    Justizfachangestellte/r
    Maximum: 3000 €
  3. Rechtsanwaltsfachangestellte/r
    Minimum: 1600 €
    Rechtsanwaltsfachangestellte/r
    Maximum: 2000 €
  4. Verwaltungsfachangestellte/r
    Minimum: 1800 €
    Verwaltungsfachangestellte/r
    Maximum: 3500 €
  1. Dieser Beruf
  2. Justizfachangestellte/r
  3. Rechtsanwaltsfachangestellte/r
  4. Verwaltungsfachangestellte/r

Nach drei Jahren Berufserfahrung ohne negativen Vorkommnisse, also zum Beispiel ohne Eintrag ins polizeiliche Führungszeugnis, wirst du im Regelfall Beamter auf Lebenszeit. Beförderungen sind nun bis zur Besoldungsgruppe A 9 Z (Justizamtsinspektor mit Zulage) möglich.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos