Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit Bewerbung

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Wochenendarbeit möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Bewerbung als Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit

Bei deinen Freunden bist du der Ansprechpartner Nr. 1, wenn es um Ausflugsmöglichkeiten und Reiseziele geht? Sommer-, Winter- oder Herbsttyp hat für dich nichts mit Hautfarbe und Kleidungsstil zu tun, sondern mit Unternehmungsmöglichkeiten zu diesen Jahreszeiten? Dann ist es ganz klar, was jetzt zu tun ist: Ran an die Bewerbung als Kauffrau/ -mann für Tourismus und Freizeit.

 

5
freie Ausbildungsplätze als Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit

Was muss ich bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz beachten?

Um auch nichts dem Zufall zu überlassen, musst für eine überzeugende Bewerbungsmappe sorgen. Bei deiner Bewerbung als Kauffrau für Tourismus und Freizeit musst du weder Reiseberichte noch Hotelbewertungen vorzeigen, denn auch bei dieser Ausbildung ist der klassische Weg gefragt: Ein ordentliches Anschreiben, ein tabellarischer Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse sind die Mindestvoraussetzung dafür, dass dein zukünftiger Chef deine Bewerbung überhaupt ansieht.

Zu der Bewerbung als Kauffrau oder Kaufmannmann für Tourismus und Freizeit gehört wie bereits erwähnt ein Lebenslauf. Neben der Aufzählung deiner Schulen, gibt es dort auch Platz für außerschulische Aktivitäten. Du hast bereits ein Praktikum in einer Eventagentur gemacht oder schreibst monatlich über Ausflüge in der Umgebung in deinem Blog? Dann solltest du das unbedingt unter den beruflichen Erfahrungen im Lebenslauf verbuchen. Als Kauffrau für Tourismus und Freizeit wirst du in deinem zukünftigen Job zwar nicht die Welt bereisen, dafür aber Menschen aus aller Welt zu Gast haben. Um dich nicht mit Händen und Füßen verständigen zu müssen, sind also Englischkenntnisse erforderlich und jede weitere Sprache ein Pluspunkt. Auch das gehört in deine Kauffrau/ -mann für Tourismus und Freizeit Bewerbung.

Hast du alles Wichtige in deinem Lebenslauf zusammengefasst, folgt das Anschreiben. Hier schilderst du möglichst mit Beispiel, wieso du für die Ausbildung geeignet bust. Bei der Bewerbung als Kauffrau für Tourismus und Freizeit ist neben Kommunikationsstärke und Freundlichkeit auch Flexibilität gefragt. Denn du arbeitest dort, wo andere sich andere ihre Auszeit gönnen, die natürlich nicht um fünf Uhr nachmittags endet. 

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Beim Dresscode im Bewerbungsgespräch gilt: Es muss nicht unbedingt ein Anzug oder ein Kostüm sein sein, aber etwas schicker als für einen Besuch bei Freunden solltest du schon gekleidet sein. Wir empfehlen ein Outfit im Business-Casual-Style

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos