Ausbildung zum/zur Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit

Sugar image big ausbildung zur kauffrau tourismus und freizeit
Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Wochenendarbeit möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 540-570 Euro
2. Jahr: 640-680 Euro
3. Jahr: 770-820 Euro

Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit

Doch auch hinter den Kulissen kannst du eingesetzt werden. Während deiner Ausbildung zum Kaufmann für Tourismus und Freizeit lernst du daher auch, wie Veranstaltungen organisiert und Marketingaktionen geplant werden. Du solltest es dir dabei aber in deinem Büro nicht zu bequem machen, denn bei der Durchführung bist du selbstverständlich miteingebunden. Auf dich wartet ein bunter und abwechslungsreicher Alltag.

Um die Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit erfolgreich bestehen zu können, solltest du ein echter Menschenfreund sein. Denn egal wie groß der Ansturm auf dich ist, du bleibst freundlich und souverän. Und der Kontakt fällt nicht nur persönlich aus, auch über Telefon und E-Mail wirst du regelmäßig kommunizieren. Um eine Region oder eine Freizeitaktivität den Leuten schmackhaft zu machen, brauchst du drüber hinaus viel Kreativität. Du überlegst dir ständig neue Möglichkeiten, Touristen anzulocken und das Image deiner Stadt aufzubessern. 

Wusstest du schon, dass...

  • Deutschland das beliebteste Reiseziel der Deutschen ist?
  • jährlich fast 30 Millionen Touristen nach Deutschland kommen?
  • Hamburg, nach New York und London, die bedeutendste Musicalstadt ist und damit tausende Touristen nach Deutschland lockt?
  • in Deutschland 2,8 Millionen Menschen im Bereich Tourismus arbeiten?
  • das Recht auf Freizeit in der Erklärung der Menschenrechte festgehalten ist?

Doch auch am Computer solltest du dich wohlfühlen, denn EDV-Programme sind deine ständigen Begleiter. Idealer Weise hast du einen mittleren Schulabschluss oder das Abitur. Kannst du dann noch gute Englischkenntnisse nachweisen – oder beherrscht sogar noch eine weitere Sprache – ist das ein weiterer großer Pluspunkt.

Wer in seinem Berufsalltag als Kauffrau für Tourismus und Freizeit viel Kundenkontakt hat und auch bei Veranstaltungen tatkräftig mithilft, der muss natürlich auch damit rechnen, nicht jeden Tag pünktlich um fünf zuhause zu sein. Überstunden fallen aber natürlich nicht täglich an. Arbeitest du für ein Unternehmen oder Kundencenter, das auch an den Wochenenden geöffnet hat, musst du zwar auch an diesen arbeiten, bekommst dafür aber einen Freizeitausgleich. 

Du solltest Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit werden, wenn …
  1. du offen und kommunikativ bist.
  2. die Organisation und Teilnahme an Veranstaltungen genau dein Ding ist.
  3. du viel Abwechslung in deinem Berufsalltag haben möchtest.
Du solltest auf keinen Fall Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit werden, wenn …
  1. du bei der Arbeit gerne allein sein möchtest.
  2. der Gedanke, beruflich englisch sprechen zu müssen, dir riesige Angst einjagt.
  3. es dir schwer fällt, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun.
Das Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit-Quiz
Frage / 3

Wie heißt ein berühmtes deutsches Schloss?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, Schloss Neuschwanstein ist eines der berühmtesten Schlösser Deutschlands und ein wahrer Touristenmagnet. Schloss Schönbrunn findet man in Wien, Schloss Biberstein im Schweizer Aargau.
Richtig! Schloss Neuschwanstein ist eines der berühmtesten Schlösser Deutschlands und ein wahrer Touristenmagnet. Schloss Schönbrunn findet man in Wien, Schloss Biberstein im Schweizer Aargau.

Was versteht man unter Binnentourismus?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2, unter Binnentourismus versteht man Reisen innerhalb des Heimatlandes. Rund 73% aller Deutschen verreisen innerhalb der Heimat.
Richtig! Unter Binnentourismus versteht man Reisen innerhalb des Heimatlandes. Rund 73% aller Deutschen verreisen innerhalb der Heimat.

Welches Bundesland zieht die meisten Besucher an?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, Bayern ist das beliebteste Urlaubsziel in Deutschland.
Richtig! Bayern ist das beliebteste Urlaubsziel in Deutschland.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Sabine kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos