Ausbildung zum Kaufmann /-frau für Verkehrsservice machen
Kaufmann/-frau für Verkehrsservice

40 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit Schichtdienst
1. Ausbildungsjahr 330-800 Euro
2. Ausbildungsjahr 340-860 Euro
3. Ausbildungsjahr 370-890 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Bewerbung als
Kaufmann für Verkehrsservice

Täglich nutzen etwa 30 Millionen Menschen Bus, Bahn und Co. Für deinen zukünftigen Beruf möchtest auch du dafür sorgen, dass im öffentlichen Nahverkehr alles glatt läuft und daher deine Bewerbung um eine Ausbildung als Kaufmann für Verkehrsservice schreiben. Sicherlich wurde das Thema Bewerbung das ein oder andere Mal während deiner Schulzeit angesprochen, doch jetzt, wo du gefragt bist, ist es ganz normal noch einige Fragezeichen über dem Kopf zu haben. Hier bei uns kannst du daher noch einmal genau nachlesen, was alles in die Bewerbungsmappe gehört und welche Fehler du bei deiner Bewerbung als Kaufmann für Verkehrsservice lieber vermeiden solltest.

Bewerbung als Kaufmann für Verkehrsservice

Da du als Kaufmann für Verkehrsservice deine Bewerbung schreiben möchtest, sind drei Dokumente extrem wichtig für deine Bewerbungsmappe. Zum einen möchte der Personaler gern etwas darüber erfahren, warum dich denn genau diese Ausbildung so interessiert und welche Stärken dich auszeichnen. Dies verdeutlichst du in einem Bewerbungsanschreiben, welches in der Regel etwa eine DIN A4-Seite lang ist. Beim Anschreiben gibt es auch einige Formalien zu beachten. So gestaltest du den ersten Teil des Anschreibens, welcher deine Kontaktdaten, die des Unternehmens, Ort und Datum, Betreff sowie Anrede im Briefformat. Um bei der Bewerbung als Kauffrau für Verkehrsservice nichts falsch zu machen, kannst du hier in unseren Bewerbungs-Ratgebern noch einmal ganz genau nachschauen, wie du das Layout des Anschreibens am besten gestaltest.

An zweiter und dritter Stelle deiner Bewerbungsmappe folgen der tabellarische Lebenslauf sowie die Kopien deiner Schulzeugnisse sowie andere Zertifikate wie etwa über absolvierte Praktika oder ähnliches. Wenn du für die Ausbildung als Kaufmann für Verkehrsservice die Bewerbung durchblätterst, solltest du darauf achten, dass sich keine Rechtschreibfehler oder Eselsohren eingeschlichen haben. Solch kleine Patzer könnten dir beim Personaler nämlich schon Minuspunkte bringen. Deine Bewerbungsmappe sollte so gestaltet sein, dass sie einheitlich, ordentlich und nicht chaotisch aussieht. Das heißt, dass du Wechsel in Schriftgröße und Schriftfarbe größtenteils vermeiden solltest. Lediglich bei den verschiedenen Unter- und Hauptüberschriften kannst du in der Größe variieren. Auch zu diesen Themen kannst du unsere Bewerbungs-Ratgeber noch einmal durchforsten, um dich genauer zu informieren.   

Dresscode im Bewerbungsgespräch
War deine Bewerbung als Kauffrau für Verkehrsservice erfolgreich, wirst du im folgenden Schritt zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch eingeladen. Dass du bei diesem Gespräch nicht deine bequeme Alltagskleidung tragen solltest, ist dir sicherlich klar. Doch wie sieht denn das geeignete Outfit für ein Vorstellungsgespräch aus? Elegant und weder under- noch overdressed kleidest du dich mit einem schlichten Hemd oder einer Bluse. Dazu kannst du zum Beispiel eine dunkle Stoffhose und geschlossene Schuhe tragen. Wenn du dich als Dame statt einer Hose für einen Rock entscheidest, solltest du darauf achten, dass dieser etwa Knielänge hat. Auf Accessoires kannst du größtenteils verzichten, denn diese lenken nur von deiner Person ab.

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.