Ausbildung zum Kraftwerker/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
1,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Schichtdienst möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Kraftwerker/in

Wie Homer Simpson den ganzen Tag vor einem roten Knopf sitzen und Donuts essen? Von wegen! Mit deiner Bewerbung um die Weiterbildung als Kraftwerker stellst du dich einer neuen beruflichen Herausforderung und kletterst die Karriereleiter nach oben. Und natürlich sind auch die Aufgaben in einem Kraftwerk viel komplexer als in der lustigen Serie. Doch bevor du Messungen vornehmen, Prozesse prüfen und alles über verschiedene Kraftwerke lernen kannst, müssen natürlich die Bewerbungsunterlagen her. Auf unserer Seite findest du dafür alle Infos: Was in deine Bewerbung als Kraftwerker hinein gehört, welche typischen Fehler leicht vermieden werden können und was besonders gut ankommt, kannst du gleich hier nachlesen.

Schreibst du als angehender Kraftwerker deine Bewerbung, kennst du dich ja schon ein bisschen aus. Genau wie bei deiner Ausbildungsbewerbung gehören Anschreiben, Lebenslauf und deine Zeugniskopien in die Bewerbungsmappe. Informiere dich aber immer, ob noch weitere Unterlagen oder besondere Informationen gefordert werden, damit deine Bewerbungsunterlagen auf keinen Fall unvollständig sind. Die erste Seite ist aber in jedem Fall das Anschreiben. In diesem kannst du deine Motivation erklären, warum du überhaupt für die Weiterbildung zum Kraftwerker eine Bewerbung schreibst und wie du dich dafür qualifizierst. Am besten bringst du hier Beispiele für Stärken und Fähigkeiten an, die du in deinem gelernten Beruf erworben hast. So hast du nicht nur ein paar Stärken im Raum stehen, sondern kannst für diese auch immer gleich Beispiele benennen. Beschränke dich lieber auf einige Beschreibungen als ganze Listen von deinen Fähigkeiten anzufertigen, ohne sie auch belegen zu können. Schließlich hast du für dein Anschreiben deiner Bewerbung um die Weiterbildung als Kraftwerker nur eine Din A4-Seite!

Der Lebenslauf deiner Bewerbung als Kraftwerker ist wie dein Facebook-Profil in seriös. Ein professionelles Bewerbungsfoto, dein schulischer und beruflicher Werdegang und sogar Fähigkeiten und Hobbys haben hier Platz. Versuche den Lebenslauf möglichst übersichtlich zu gestalten, damit man nicht lang braucht, um herauszufinden, wo was steht. Wie du das am besten hinbekommst, kannst du gleich hier nachlesen. Gib alle Informationen wie Jobs und Kenntnisse möglichst genau an, damit deine Stichwörter keine Fragezeichen hinterlassen, wenn du für die Weiterbildung als Kraftwerker deine Bewerbung bearbeitest. Check zum Schluss nochmal deine fertige Bewerbung durch. Tippfehler oder unordentlich Seiten lassen sich leicht vermeiden und sollten dir genau deshalb nicht passieren! Denn auch bei einer Bewerbung zählt der erste Eindruck, bevor man sich vom Inhalt überzeugen lässt.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Wirst du zum Bewerbungsgespräch eingeladen, schwirren dir sicherlich einige Fragen im Kopf herum. Eine davon ist bestimmt, was eigentlich die passende Kleidung für ein Vorstellungsgespräch ist. In einem guten Bewerbungs-Outfit in der Technik-Branche solltest du weder overdressed noch zu leger gekleidet sein. Ein schlichtes Hemd beziehungsweise eine hübsche Bluse, dazu eine gut sitzende Hose und geschlossene Schuhe sind beispielsweise ein einfaches Outfit, das garantiert gut ankommt.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos