Ausbildung als Medientechnologe/-technologin Siebdruck

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Medientechnologe/-technologin Siebdruck

Ausbildung Medientechnologe Siebdruck

Wenn du nach drei Jahren harter Arbeit und viel Lernstoff in der Berufsschule deine Ausbildung als Medientechnologe Siebdruck abgeschlossen hast, darfst du dich ganz offiziell auch bewerben und dich bei allen Unternehmen der Druckbranche vorstellen. Aber auch in Textilveredlungsbetrieben, bei Herstellern von Kunststoffwaren oder bei Verpackungsmittelherstellern kannst du eine Anstellung nach deiner Ausbildung finden.

Siebdruckermeister

Natürlich muss nach deiner Ausbildung als Medientechnologe Siebdruck nicht Schluss sein. Stattdessen kannst du dich weiterbilden, um beruflich voran zu kommen und die Karriereleiter weiter hochzuklettern. Als Siebdruckermeister planst, steuerst und überwachst du alle Arbeitsprozesse, die in einer handwerklichen oder industriellen Siebdruckerei anfallen. Dafür kannst du im Anschluss deiner Ausbildung einen Lehrgang besuchen, der von Fachschulen oder Handwerkskammern angeboten wird und am Ende mit einer Prüfung abgeschlossen wird.

Industriemeister Fachrichtung Printmedien

Ähnlich wie auch die Weiterbildung zum Siebdruckermeister läuft auch die Weiterbildung zum Industriemeister in der Fachrichtung Printmedien. Auch für diese Weiterbildung brauchst du eine abgeschlossene Berufsausbildung und besuchst in regelmäßigen Abständen Lehrgänge von Industrie- und Handelskammern oder du meldest dich in einer anderen dafür vorgesehenen Bildungseinrichtung an. Die Weiterbildung schließt du mit einer Prüfung zum Industriemeister ab. Als Industriemeister der Fachrichtung Printmedien bist du ebenfalls für die Überwachung und Steuerung von Arbeitsprozessen im Druck- und Mediengewerbe zuständige und stellst zudem sicher, dass die Qualität der Produkte stimmt.

Techniker Fachrichtung Druck- und Medientechnik

Du bist eher ein kleiner Technikfreak? Dann kannst du nach deiner Ausbildung als Medientechnologe Siebdruck auch über eine Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Druck- und Medientechnik nachdenken. Du bist dann für die Planung, Organisation und Überwachung der Fertigung von Druckerzeugnissen wie Zeitungen, Büchern oder Broschüren zuständig. Was du dafür tun musst? Dir eine Fachschule in deiner Nähe suchen und dich anmelden. Absolvierst du die Weiterbildung in Vollzeit, dauert sie circa zwei Jahre, möchtest du nebenbei arbeiten gehen, brauchst du für die Weiterbildung zum Techniker zwischen drei und vier Jahren.

Medienfachwirt

Du willst noch mehr? Du möchtest dein Wissen vertiefen und zusätzliche Qualifikationen erwerben? Du möchtest später mal eine Führungskraft sein und dich in Volks- und Betriebswirtschaft auskennen? Dann solltest du über die Fortbildung zum Medienfachwirt nachdenken. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und ein paar Jahren Berufserfahrung darfst du an Vorbereitungslehrgängen teilnehmen und dich für die Prüfung zum Medienfachwirt anmelden. Fächer wie VWL, BWL, Markt-, Kunden- und Qualitätsorientierung sind nur wenige Inhalte, die du in der Fortbildung zum Medienfachwirt vermittelt bekommst.

Studium Druck- und Medientechnik

Oder darf es vielleicht doch noch ein Studium sein? Mit der nötigen Berufserfahrung kannst du nach deiner Ausbildung auch ohne Hochschulzugangsberechtigung studieren gehen. Viele Hochschulen bieten das heutzutage an. Wer natürlich sein Fachabitur oder Abitur in der Tasche hat, der kann direkt im Anschluss an die Ausbildung zum Medientechnologen ein Studium in Angriff nehmen. Ein ideales Fach für dich wäre beispielsweise Druck- und Medientechnik.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...den Druck von Siebdruckerzeugnissen vorbereiten.
  • ...Druckerzeugnisse auf verschiedenen Bedruckstoffen und in beliebiger Form herstellen.
  • ...Maßnahmen der Qualitätssicherung durchführen.
  • ...Siebdruckerzeugnisse weiterverarbeiten.
  • ...Druckmaschinen instand halten.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos