Ausbildung als Medientechnologe Druckverarbeitung machen
Medientechnologe/-technologin Druckverarbeitung

10 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit werktags
1. Ausbildungsjahr 600-800 Euro
2. Ausbildungsjahr 800-900 Euro
3. Ausbildungsjahr 900-1000 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Ausbildung als
Medientechnologe Druckverarbeitung

Klassische duale Berufsausbildung

Du bist fasziniert von der Medienwelt und würdest am liebsten deine eigene Zeitung rausbringen? In der Ausbildung als Medientechnologe Druckverarbeitung lernst du immerhin schon mal, die Inhalte dafür zu schaffen. Du bist derjenige, der aus einem vorgearbeiteten Produkt ein ganz Neues schafft und Zeitungen oder Bücher herstellt. In nur drei Jahren lernst du die nötigen Techniken, Tipps und Tricks, um jeden Kundenwunsch optimal zu erfüllen. Du willst mehr erfahren? Dann solltest du unbedingt weiterlesen!

Du bist der Macher unter den Medientechnologen. In deiner Ausbildung als Medientechnologe Druckverarbeitung lernst du, den Zeitungen und Büchern noch einmal das zu geben, was sie brauchen. Zuallererst prüfst du die bedruckten Bogen, die aus der Druckerei kommen und wählst dann die geeignete Verarbeitungstechnologie für den weiteren Prozess. Bevor es dann so richtig losgehen kann, bist du in deiner Ausbildung als Medientechnologe Druckverarbeitung auch dafür zuständig, die Verarbeitungsanlagen einzurichten und zu konfigurieren.

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

Und dann geht es los. Deine Hauptaufgabe in der Ausbildung als Medientechnologe Druckverarbeitung ist es, die Produktionsmaschinen sicher zu steuern und zu überwachen. So werden aus einfachen Druckerzeugnissen fertige Bücher, Zeitungen, Straßenkarten oder Broschüren. Es gibt eigentlich nichts, was du nicht erstellen kannst – ob Mini- oder Großformat. Je nach Produkt und Prozess musst du ganz unterschiedliche Maschinen steuern. Und damit am Ende auch alles seine Richtigkeit hat, erstellst du zunächst ein Probeprodukt und gleichst es mit den Vorgaben ab. Bei kleinsten Abweichungen muss natürlich optimiert werden, denn Perfektion ist die Devise. Aber auch das ist noch lange nicht alles. In der Ausbildung zum Medientechnologen Druckverarbeitung prüfst du auch fertige Zeitungsprodukte auf Vollständigkeit und beurteilst ihre Qualität. Du kannst auch in der Versandraumtechnik arbeiten, dort die Produkte mit Beilagen bestücken und sie fertig für den Versand machen.

Wusstest du schon, dass...

  • …ein Buchbinder ähnliche Tätigkeiten übernimmt wie ein Medientechnologe Druckverarbeitung?
  • …es für die Ausbildung Wahleinheiten gibt? Das sind Ausbildungsabschnitte, mit denen der Betrieb die Inhalte der Ausbildung auf sich selber anpassen kann. Beispielsweise in den Bereichen Linienführung, Klebebindetechnik oder Sammelhefttechnik.
  • …die Zwischenprüfung nur dazu dienen soll, dir persönlich aufzuzeigen, wo du Defizite hast, die du bis zur Abschlussprüfung ausgleichen solltest?
  • …sich die Druckverarbeitung in drei Bereiche teilt? Buchbinderische Verarbeitung, Allgemeine Papierverarbeitung und Verpackungsmittelherstellung?
  • …Physik ein wichtiges Fach für die Ausbildung als Medientechnologe Druckverarbeitung ist? Dank der Physik kannst du mechanische, pneumatische oder hydraulische Funktionen der Geräte besser verstehen.

Um all deine Aufgaben in der Ausbildung zum Medientechnologen Druckverarbeitung zu meistern, solltest du über verschiedene Kompetenzen verfügen. Du musst an jeder Stelle dafür sorgen, dass alle Produktionsanlagen gerüstet sind und der Produktionsprozess wie am Schnürchen läuft. Das heißt, du solltest deine Augen überall haben und dich nicht schnell ablenken lassen. Handwerkliches Geschick kann ebenfalls von Vorteil sein, weil du auch viele Schneide- und Falzarbeiten machen musst und den ganzen Tag mit Maschinen zu tun hast. Wenn dir außerdem Mathematik schon in der Schule gefallen hat, dann bist du für die Ausbildung als Medientechnologe Druckverarbeitung bestens gerüstet.

Du solltest Medientechnologe Druckverarbeitung werden, wenn...

  1. ...Mathe eins deiner Lieblingsfächer war.
  2. ...du gerne mit Maschinen arbeiten möchtest.
  3. ...Lärm während der Arbeit für dich kein Problem ist.

Du solltest auf keinen Fall Medientechnologe Druckverarbeitung werden, wenn...

  1. ...Fingerspitzengefühl nicht so deins ist.
  2. ...eine Tätigkeit, bei der du meist stehen musst, für dich nicht in Frage kommt.
  3. ...große und laute Maschinen dir Angst machen.

Das Medientechnologe Druckverarbeitung-Quiz

Was wird als Akzidenzdruck bezeichnet?



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.