Ausbildung zum Schuhfertiger machen
Empfohlener Schulabschluss Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit werktags, Schichtdienst möglich
1. Ausbildungsjahr 660 Euro
2. Ausbildungsjahr 690 Euro
3. Ausbildungsjahr 780 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Gehalt & Verdienst Schuhfertiger

Was Schuhfertiger für ein Gehalt bekommen

Damit du nicht in löchrigen und durchgelatschten Schuhen herumlaufen musst, verraten wir dir, ob mit deinem Verdienst als Schuhfertiger auch mal ein neues Paar Sneakers drin ist.  Obwohl du dir mit deinem frisch erworbenen Knowhow natürlich eigentlich auch gleich selber welche basteln könntest.

Ausbildungsgehalt Schuhfertiger

  1. Ausbildungsjahr: 660 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 690 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 780 Euro

Einstiegsgehalt

1600 bis 1750 Euro (Brutto)

Wenn du in deiner Ausbildung auf jeden Fall irgendwie handwerklich mit verschiedenen Stoffe zu tun haben möchtest, dann ist der Beruf des Schuhfertigers finanziell gesehen schon mal keine schlechte Idee. Dein Verdienst als Schuhfertiger ist während der Ausbildung deutlich höher als in vergleichbaren Berufen. Schon dein Gehalt im ersten Ausbildungsjahr von 660 Euro ist mitunter fast doppelt so hoch wie das Gehalt im dritten Ausbildungsjahr zum Textilgestalter, und auch als Schuhmacher-Azubi musst du schlimmstenfalls mit einigen hundert Euro weniger auf deinem Konto rechnen.

Gut, dass sind vielleicht immer noch Kleckerbeträge im Vergleich zu den knapp 10 Milliarden Euro, die die Deutschen jährlich für ihre Fußbekleidung ausgeben. Aber das Ausbildungsgehalt, das im dritten Jahr auf 780 Euro klettert, ist wirklich ordentlich, und auch nach der Ausbildung darfst du mit deinem Verdienst als Schuhfertiger ruhig mal zu Markenboots greifen.

Dein Einstiegsgehalt nach der Ausbildung liegt ungefähr bei 1600 Euro brutto, einige Jahren und ein paar Lohnerhöhungen später kannst du sogar bis zu 2800 Euro brutto verdienen. Dafür solltest du dann aber schon ein paar Fortbildungen und Spezialisierungslehrgänge mitgemacht haben. Denk zudem daran, dass dein Verdienst als Schuhfertiger neben deinem persönlichen Engagement immer auch abhängig ist von dem Betrieb und dem Bundesland, in dem du arbeitest. In Ostdeutschland sind die Gehälter meist immer noch geringer als in Westdeutschland, und es kann sein, dass du in größeren Betrieben mehr Lohn bekommst als bei Kleinunternehmen.

Nach deiner Ausbildung hast du zudem gute Möglichkeiten, dich beruflich und finanziell weiterzuentwickeln. Entscheidest du dich zum Beispiel dafür, deinen Industriemeister in der Fachrichtung Schuhfertigung zu machen, kannst du mit einem Gehalt zwischen 2400 und 2650 Euro brutto rechnen. Und auch mit einem anschließenden Bachelor- oder Masterabschluss in den Studienfächern Textil- und Bekleidungstechnik oder Textil- und Modedesign hast du beste Aussichten, an einen gutbezahlten Job zu kommen. 

Autor:

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.