Ausbildung als Servicekraft für Schutz und Sicherheit

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Servicekraft für Schutz und Sicherheit

Du möchtest anderen Menschen Sicherheit geben, schreckst nicht vor Schichtarbeit und langen Arbeitszeiten zurück und bist mit viel Selbstbewusstsein ausgestattet. Dann stimmen die Voraussetzungen, um eine Bewerbung um eine Ausbildung als Servicekraft für Schutz und Sicherheit zu schreiben. Worauf es beim Bewerbungsschreiben ankommt, das erfährst du nun bei uns.

Deine Bewerbung als Servicekraft für Schutz und Sicherheit besteht aus einem Anschreiben, einem Lebenslauf und deinen Zeugnissen. Im dem Anschreiben hast du die Möglichkeit, dich ausführlich vorzustellen und zu begründen, warum du diese Ausbildung machen möchtest und dich für dieses Unternehmen als Ausbilder entschieden hast. Du musst nun also überlegen, welche deiner Eigenschaften du besonders in deiner Bewerbung betonen möchtest. Wichtig ist natürlich ein ausgeprägter Beschützerinstinkt.

Zudem ist es wichtig, dass du nicht nur deine körperliche Fitness lobst, sondern auch deine Teamfähigkeit. Die solltest du natürlich begründen. Machst du beispielsweise eine Teamsportart, in der du immer für andere einstehen musst? Gern gesehen ist natürlich auch soziales Engagement. Warst du an deiner Schule in der Streitschlichter AG und weißt, wie man Probleme an erster Stelle mit Worten lösen kann, dann solltest du das deinem zukünftigen Arbeitgeber nicht vorenthalten. Denn so kannst du richtig punkten.

Dein Lebenslauf gibt einen Überblick über deine Schullaufbahn und deine sonstigen Erfahrungen. Hier kannst du zum Beispiel auch Nebenjobs, vorausgegangene Ausbildungen, Schülerpraktika und Hobbys nennen. In den Anhang deiner Bewerbung gehören die aktuellsten Zeugnisse. Häufig brauchst du zudem auch ein polizeiliches Führungszeugnis, denn nur, wer der Polizei noch nie negativ aufgefallen ist, darf sich als Servicekraft für Schutz und Sicherheit bewerben. 

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Wirst du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, dann musst du dir zum einen überlegen, was du von dir erzählen möchtest und welche Fragen es für dich gibt. Zum anderen spielt aber auch das Outfit bei der Vorbereitung eine große Rolle. Du solltest natürlich nicht deine Freizeitklamotten anziehen, Anzug und Krawatte sind aber auch nicht unbedingt nötig. Zieh dich einfach etwas schicker an, also du es sonst tun würdest. Eine dunkle Hose, schicke Schuhe und Hemd oder Bluse sind immer ein angemessenes Outfit für eine Bewerbung als Servicekraft für Schutz und Sicherheit.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos