Ausbildung als Sportassistent/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, manchmal am Wochenende
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Sportassistent/in

Wie läuft die Bewerbung zum Sportassistenten ab?

In der Regel bewirbst du dich erst an einer Schule und suchst dann im Laufe des Schuljahres nach Einrichtungen, in denen du die praktischen Phasen absolvieren kannst. Deine Schule unterstützt dich meistens bei deiner Suche.

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung als Sportassistent?

Abhängig vom Bundesland, in dem die Ausbildung begonnen wird, kann ein sportärztliches Attest über die gesundheitliche sportliche Eignung von der Ausbildungseinrichtung gefordert werden. Darüber hinaus verlangen einige Arbeitgeber den Nachweis einer Praktikumsstelle oder das Ausüben eines Leistungssports als Zusatzqualifikation. Achte also immer auf die genauen Voraussetzungen in der jeweiligen Stellenausschreibung.

Die Berufsfachschulen wählen Bewerber nach eigenen Kriterien aus, wobei häufig Eignungstests gemacht werden. Neben den Fächern Deutsch und Englisch werden meist auch kaufmännische Kompetenzen und besonders die sportlichen Fähigkeiten in den Bereichen Leichtathletik, Geräteturnen und in Spielsportarten geprüft.

Welchen Schulabschluss brauche ich für die Ausbildung als Sportassistent?

Die Berufsschulen nehmen bevorzugt Bewerber mit einem mittleren Bildungsabschluss (Realschule) an.

Relevante Schulfächer

Sport : Als Sportassistent zählen Sportkenntnisse und gute Leistungen im Sportunterricht zu den Grundvoraussetzungen. Körperliche Fitness ist unabdingbar, um den Anforderungen im Beruf gerecht zu werden.

Biologie : Vor allem im Bereich der Anatomie und Physiologie braucht der Sportassistent ein gutes Basiswissen, denn um ein geeignetes Trainingsprogramm zu erstellen, muss man wissen, wie einzelne Muskelgruppen reagieren und der Stoffwechsel funktioniert.

Deutsch : Besonders für den Kundenkontakt und die verwaltungstechnischen Aufgaben sind gute Deutschkenntnisse wichtig, sowohl schriftlich als auch mündlich.

Wirtschaft : Aufgaben im Rechnungswesen und in der Sportorganisation stehen für Sportassistenten und Sportassistentinnen auf dem Programm. Kenntnisse über wirtschaftliche Zusammenhänge sind dafür besonders wichtig. .

Was verschafft mir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern?

Hast du bereits praktische Erfahrungen gesammelt (und kannst diese auch schriftlich vorweisen) oder bist du sogar im Besitz eines Übungsleiterscheins, bist du im Vorteil gegenüber unerfahrenen Bewerbern.

Gibt es Besonderheiten bei der Bewerbung?

Nein. Für deine Bewerbung an der Berufsfachschule benötigst du ganz klassisch Anschreiben, Lebenslauf und amtlich beglaubigte Zeugniskopien.

Beispielsatz

„Als Übungsleiter im Turnverein leite ich zweimal die Woche eine Jugendgruppe im Geräteturnen. Die kleinen und großen Fortschritte, die die Jugendlichen machen, spornen mich jedes Mal aufs Neue an. Aber auch die Planung der Stunden begeistert mich dabei besonders. Gerne möchte ich meine Fähigkeiten in meinem zukünftigen Beruf zum Einsatz bringen und weiter ausbauen. Daher bewerbe ich mich bei Ihnen um eine Ausbildung als Sportassistent.“

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Ein Outfit im Casual-Style ist völlig angemessen.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos