Ausbildung zum/zur Verfahrensmechaniker/in für Brillenoptik

Sugar image big ausbildung als verfahrensmechaniker f r brillenoptik 1
Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 600-650 Euro
2. Jahr: 680-700 Euro
3. Jahr: 730-800 Euro

Verfahrensmechaniker/in für Brillenoptik

Auf der Arbeit geht es sehr praktisch zu. In den meisten Unternehmen gibt es Schichtarbeit, das bedeutet, dass dein Tag manchmal sehr früh beginnt. Von Anfang an wirst du in den Arbeitsablauf eingebunden und kannst dein handwerkliches Geschick unter Beweis stellen. Fräsen und Polieren wollen nämlich gelernt sein. Der Kundenkontakt gehört ebenfalls dazu. Bei dir rufen nur waschechte „Brillen-Profis“ an – also hauptsächlich Augenoptiker, die Brillengläser bestellen wollen. Im Lager suchst du das passende Rohmaterial raus und schon kann‘s losgehen. Während der Fertigung kommen sehr viele halb- und vollautomatische Maschinen zum Einsatz. Oft ist es so, dass die verschiedenen Anlagen einen Großteil der Arbeit übernehmen. Du musst sie aber immer richtig programmieren, wobei große Sorgfalt gefragt ist. Jedes Glas ist eine Maßanfertigung, kleinste Fehler können dazu führen, dass der Kunde später nicht perfekt sieht. Deshalb führst du immer wieder mit Werkzeugen wie Messuhr oder Messschieber Qualitätskontrollen durch. Das menschliche Auge kann eben keine Maschine ersetzen. Auch im „Colorstudio“ brauchst du Augen wie ein Luchs. Hier erhalten Brillengläser modische Färbungen. Dafür tauchst du die Gläser solange in die chemische Lösung, bis die gewünschte Farbe erreicht ist.

Wusstest du schon, dass...

  • es den Beruf des Brillenoptikerschleifers bereits seit 1937 gibt?
  • nur ca. zehn Betriebe in Deutschland die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Brillenoptik anbieten?
  • ca. zwei Drittel aller Verfahrensmechaniker für Brillenoptik-Azubis einen Realschulabschluss haben?
  • die Brille im 13. Jahrhundert in Italien erfunden wurde?
  • Riesentintenfische die größten Augen haben? Sie können einen Durchmesser von 40 cm erreichen.
Für die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Brillenoptik brauchst du mindestens einen guten Hauptschulabschluss, manche Unternehmen fordern aber auch die mittlere Reife. Für den Ausbildungsbetrieb sind vor allem deine Noten in Mathe und Physik von Interesse. Gute Zensuren in Informatik machen sich auch immer gut. Außerdem solltest du auch noch einige „Soft Skills“ mitbringen, beispielsweise eine sorgfältige und präzise Arbeitsweise sowie technisches Verständnis. Bei der Bearbeitung der Gläser kann es sehr laut werden und du kommst während der gesamten Ausbildungsdauer immer wieder mit unterschiedlichen Chemikalien in Kontakt. Wenn du Probleme mit Lärm oder Allergien gegen chemische Stoffe hast, solltest du nicht einfach beide Augen zudrücken, sondern besser nach einer anderen Ausbildung Ausschau halten.
Du solltest Verfahrensmechaniker/in für Brillenoptik werden, wenn …
  1. exaktes und sorgfältiges Arbeiten für dich kein Problem ist.
  2. Brillen(gläser) dich schon immer interessiert haben.
  3. du ein gutes technisches Geschick und räumliches Vorstellungsvermögen hast.
Du solltest auf keinen Fall Verfahrensmechaniker/in für Brillenoptik werden, wenn …
  1. Chemikalien dir Probleme bereiten.
  2. du bei erhöhtem Lärmpegel nicht arbeiten kannst.
  3. Mathe und Physik dich schon in der Schule genervt haben.
Das Verfahrensmechaniker/in für Brillenoptik-Quiz
Frage / 3

Was ist ein „Blank“?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, ein „Blank“ ist ein Brillenglasrohling. Weil sie ein bisschen aussehen wie ein Eishockeypuck, werden die Rohlinge auch „Puck“ genannt.
Richtig! Ein „Blank“ ist ein Brillenglasrohling. Weil sie ein bisschen aussehen wie ein Eishockeypuck, werden die Rohlinge auch „Puck“ genannt.

Was wird mit dem Scheitelbrechwertmesser gemessen?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, ein Scheitelbrechwertmesser ist ein Messgerät, das die Stärke einer Sehhilfe berechnen kann. Die Stärke wird in Dioptrien angegeben.
Richtig! Ein Scheitelbrechwertmesser ist ein Messgerät, das die Stärke einer Sehhilfe berechnen kann. Die Stärke wird in Dioptrien angegeben.

Welche Maschine wird dir in der Ausbildung nicht begegnen?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2, eine Dampfmaschine wird dir während der Ausbildung nicht begegnen.
Richtig! Eine Dampfmaschine wird dir während der Ausbildung nicht begegnen.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Eva geschrieben
Du möchtest Eva etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Eva kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos