Ausbildung als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik Compound- und Masterbatchherstellung

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik Compound- und Masterbatchherstellung

Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fachrichtung Compound- und Masterbatchherstellung

Als ausgebildeter Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fachrichtung Compound- und Masterbatchherstellung bist du eine menschgewordene Mischmaschine. Ob du Kneter und Mischer bedienen, die richtigen Zusatzstoffe aussuchen oder Kautschuk und Kunststoff auf Qualität testen musst – für dich alles kein Problem! Du möchtest die Karriereleiter noch weiter hinauf klettern? Kein Problem, Ausbildungsbetriebe wie LANXESS fördern dich nach deiner Ausbildung gern. Welche Weiterbildungen für Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fachrichtung Compound- und Masterbatchherstellung dort angeboten werden, erfährst du nun bei uns.

Staatlich geprüfter Techniker, Fachrichtung Kunststoff- und Kautschuktechnik

Hast du deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und mindestens ein Jahr lang im Beruf als Verfahrensmechaniker gearbeitet, dann kannst du eine Aufstiegsweiterbildung zum staatlich geprüften Techniker machen. Als Techniker erweiterst du nicht nur dein handwerkliches Know-how, sondern eignest dir auch betriebswirtschaftliches Wissen an. Die Weiterbildung dauert je nachdem, wie viele Wochenstunden du investieren möchtest, zwischen 30 und 42 Monate und ist an staatlichen Fachschulen kostenfrei. Staatlich geprüfte Techniker verdienen bis zu 5000 Euro brutto im Monat, am wahrscheinlichsten ist aber ein Gehalt um die 3500 Euro monatlich.

Industriemeister, Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk

Du kannst dich auch zum Industriemeister Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk weiterbilden lassen. Um dich Industriemeister nennen zu dürfen, musst du im Grunde „nur“ die IHK-Prüfung bestehen. Für diese Prüfung kannst du dich nach der abgeschlossenen Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fachrichtung Compound- und Masterbatchherstellung und mit einem Jahr Berufserfahrung anmelden. Die Prüfung hat es aber in sich, weswegen du vorher auf jeden Fall an einem Vorbereitungslehrgang teilnehmen solltest. Solche Lehrgänge dauern in Teilzeit zweieinhalb Jahre und kosten ein paar tausend Euro. Dafür ist später ein Verdienst zwischen 3000 und 5000 Euro brutto im Monat möglich.

Technischer Fachwirt

Als Technischer Fachwirt arbeitest du zwischen Produktion und Management, du verbindest also dein handwerkliches Know-how mit betriebswirtschaftlichem Wissen. Die Weiterbildung zum Technischen Fachwirt dauert zwischen wenigen Monaten in Vollzeit und bis zu drei Jahren in Teilzeit und kostet um die 5000 Euro. Als Technischer Fachwirt verdienst du im Monat rund 3500 Euro brutto.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Farbmittel und Zusatzstoffe auswählen.
  • ...Mischer, Kneter und andere Anlagen und Maschinen bedienen und warten.
  • ...Kunststoffe fachmännisch wiederverwenden.
  • ...geeignete Fertigungs- und Mischverfahren wählen.
  • ...Kunststoffe und Kautschuk auf Eigenschaften und Qualität prüfen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos