Ausbildung zum Vermessungstechniker/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Vermessungstechniker/in

Ausbildung

Wenn du die Abschlussprüfung zum Vermessungstechniker/-in bestanden hast, bist du Geselle/-in und kannst entweder in dieser Position weiter arbeiten und Berufserfahrung sammeln, oder du bildest dich weiter.

Weiterbildungen

Es gibt viele Möglichkeiten, sich in diesem Berufsfeld weiterzubilden. Du kannst dich auf ein bestimmtes Feld spezialisieren, z.B. Geografie, Geologie, Kartografie, Bergbau, aber auch auf Bereiche wie Liegenschaftsverwaltung, den Außendienst oder Dokumentation von Geodaten.

Staatlich geprüfter Techniker

Du kannst Dich auch als staatlich geprüfter Techniker weiterbilden lassen und z.B.  in der Geologietechnik arbeiten.

Selbstständigkeit

Du willst dir dein eigenes Team zusammenstellen, dein eigener Chef sein? Dann mach dich selbstständig.

Studium

Wenn du Abitur hast, kannst du nach deiner Ausbildung zum Vermessungstechniker entweder an einer Uni oder an einer FH Vermessungstechnik oder Geoinformation auf Bachelor studieren, doch auch Ingenieurstudiengänge bieten sich an. Je nach Bundesland musst du dafür nicht mal (Fach-) Abitur haben. Besonders talentierte Vermessungstechniker können sich bei der Begabtenförderung auch um ein Stipdendium für Weiterbildungen oder eben ein Studium bewerben.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...riesige Gebiete milimetergenau vermessen.
  • ...deine eigenen Landkarten erstellen und zeichnen.
  • ...jede Art von Plänen, Karten und Skizzen lesen.
  • ...Messdaten am Computer auswerten.
  • ...einiges über Bau- und Architektenrecht erzählen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos