Versicherungsfachmann/-frau

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3-6 Monate
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Versicherungsfachmann/-frau

Bevor du selber als Fachmann dazu in der Lage bist Versicherungen zu verkaufen, musst du vor allem eins tun: Dich selbst gut verkaufen. Zum Beispiel in deiner Bewerbung auf eine Weiterbildung zum Versicherungsfachmann. Sicher hast du da bereits einen gewissen Plan von, schließlich setzt eine Weiterbildung schon eine gewisse Grundausbildung voraus – damit ist dennoch nicht an irgendeiner Kleinigkeit scheitert, wollen wir dir noch ein paar Tipps mit auf den Weg geben, damit deine Bewerbung als Versicherungsfachmann die richtigen Argumente bereithält.

Eine Weiterbildung in diesem Bereich macht dich, nach einer Umstrukturierung im Jahr 2007, zum geprüften Versicherungsfachmann IHK und wird geregelt durch die Versicherungsvermittlungsverordnung. Die gute Nachricht: Die Sachkundeprüfung ist in Deutschland einheitlich geregelt und um zugelassen zu werden musst du theoretisch nicht einmal einen bestimmten Lehrgang besuchen, solltest du die nötigen Voraussetzungen erfüllen.

Um eine Bewerbung als Versicherungsfachmann schreiben zu dürfen musst du übrigens nicht mal eine bestimmte Vorbildung auf schulischer oder beruflicher Seite mitbringen. Trotzdem handelt es sich hier um eine Weiterbildung, da sich die Lehrgänge vornehmlich an diejenigen Versicherungsvermittler wenden, die noch keine passende Qualifikation vorweisen können. Das heißt, dass das Schreiben einer Bewerbung für dich kein absolutes Neuland ist. Wenn du dich nicht direkt in einen kostenpflichtigen Lehrgang anmeldest, der über 1500 Euro kostet, kannst du dich auch bei Versicherungsunternehmen nach Stellen für Quereinsteiger umschauen.

In diesem Fall würdest du eine Bewerbung auf eine Weiterbildung zum Versicherungsfachmann schreiben und neben deiner Tätigkeit im Unternehmen die Weiterbildung absolvieren. Das hat vor allem den Vorteil, dass du nicht nur eine feste Stelle hast, sondern zudem auch die Weiterbildung nicht selbst zahlen musst. Findest du ein solches Unternehmen, an das du deine Bewerbung als Versicherungsfachmann richten kannst, solltest du dich an das Aktualisieren deiner Unterlagen machen.

Im Lebenslauf hat sich im Normalfall beispielsweise eine große Sache geändert: Du kannst deine Ausbildung mit eintragen. Die dazu gehörenden Nachweise wie das Ausbildungszeugnis solltest du natürlich dann auch entsprechend deinen Zeugnissen hinzufügen. Im Anschreiben deiner Bewerbung als Versicherungsfachmann wirst du vermutlich das größte Update verpassen können. So hast du durch deine Ausbildung ganz neue Erfahrungen und Praxiseinblicke erhalten, die als schlagkräftige Argumente benutzt werden können. 

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Ob du nur zur Sachkundeprüfung oder gar zum Bewerbungsgespräch im Unternehmen gehst – in beiden Fällen willst du mit Sicherheit nicht aussehen, als hätte deine Geschmacksversicherung kläglich versagt. Gerade als Vertreter und Verkäufer weißt du von der Wichtigkeit der Seriosität. Deswegen hast du im Schrank sicherlich auch noch deinen Anzug oder dein Kostüm hängen – spätestens jetzt solltest du schauen, ob sie noch gut sitzen!

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos