Versicherungsfachmann/-frau

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3-6 Monate
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Versicherungsfachmann/-frau

Abgesichert sein, damit kennst du dich aus. Aber bist du mit deinem Gehalt als Versicherungsfachmann auch finanziell abgesichert? Klar ist, du musst ambitioniert und gut sein in deinem Job, wenn du ganz oben mitverdienen willst. Wenn du ein Händchen für Kunden und diejenigen, die es mal werden sollen hast, etwas von dem was du verkaufst verstehst und überzeugend in Verkaufsgesprächen bist, dann kann eigentlich nicht mehr viel schief gehen. 

Während der Ausbildung, die ja nur drei bis sechs Monate dauert, hast du aber keinen Verdienst als Versicherungsfachmann. Du musst außerdem mit Kosten, wie zum Beispiel Lehrgangsgebühren und Prüfungsgebühren rechnen. Es können auch Extrakosten durch Arbeitsmaterialien und Fahrtkosten entstehen. Am besten machst du die Ausbildung also neben deinem regulären Job. Eventuell werden die Kosten aber auch von deinem momentanen oder zukünftigen Arbeitgeber getragen. Sollte das nicht der Fall sein, dann kann der Kurs durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 Prozent gefördert werden.

Hast du deine Ausbildung erstmal erfolgreich abgeschlossen, dann bekommst du bei Einstieg in den Beruf meistens deinen eigenen kleinen Kundenbestand zugewiesen, den du dann pflegen musst. Für diese Arbeit bekommst du dann zwischen 1000 und 2000 Euro brutto im Monat, je nachdem, wie groß dein Kundenbestand ist. Allerdings sollte dir bewusst sein, dass du meist selbstständig als freier Handelsvertreter angestellt bist und deswegen weitaus mehr Kosten selber zu tragen hast, als als Angestellter. Das heißt, von deinem Gehalt als Versicherungsfachmann bleibt nach Abzügen von Krankenversicherung und Rente nicht so viel übrig. Das heißt den Rest musst du dir über Provision verdienen. Je mehr Verträge du abschließt, desto mehr springt dann am Ende des Monats für dich raus. Je größer dein Kundenkreis wird und je mehr Verantwortung im Lauf deiner Karriere auf dich zukommt, desto besser kannst du auch verdienen. Als Bezirksleiter, zum Beispiel, kannst du dann auch mal durchaus 4000 Euro im Monat durch Prämien bekommen.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. unvergütet
    1. Lehrjahr
    unvergütet
  2. -
    2. Lehrjahr
    -
  3. -
    3. Lehrjahr
    -
  4. Einstiegsgehalt
    1000-2500 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 6.000
  2. 4.500
  3. 3.000
  4. 1.500
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1000 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 4000 €
  2. Versicherungsmakler/-in
    Minimum: 1800 €
    Versicherungsmakler/-in
    Maximum: 6000 €
  3. Duales Studium Sozialversicherung
    Minimum: 2300 €
    Duales Studium Sozialversicherung
    Maximum: 4800 €
  4. Sozialversicherungsangestellte/-r
    Minimum: 1400 €
    Sozialversicherungsangestellte/-r
    Maximum: 2500 €
  1. Dieser Beruf
  2. Versicherungsmakler/-in
  3. Duales Studium Sozialversicherung
  4. Sozialversicherungsangestellte/-r

Hast du mindestens ein halbes Jahr erfolgreich für ein Unternehmen gearbeitet, dann kommen zu deinem Verdienst als Versicherungsfachmann noch zusätzliche Leistungen. Eventuell hast du dann Anspruch auf Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und Erfolgsbeteiligung. Wenn du noch ordentlich deine Steuererklärung machst, dann kannst du die Kosten, die auf dich zukommen, wie zum Beispiel Fahrtkosten, steuerlich absetzen und so zusätzlich ein bisschen Extrageld am Ende des Jahres in der Tasche haben.  

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos