Sugar image for godfathers werkzeugmechaniker 2
Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Wochenendarbeit möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Werkzeugmechaniker/in

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 830-930 €
    1. Lehrjahr
    830-930 €
  2. 910-980 €
    2. Lehrjahr
    910-980 €
  3. 970-1060 €
    3. Lehrjahr
    970-1060 €
  4. 1010-1120 €
    4. Lehrjahr
    1010-1120 €
  5. Einstiegsgehalt
    1500-2000 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. 4. Lehrjahr
  5. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1500 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 2700 €
  2. Industriemeister/-in
    Minimum: 2400 €
    Industriemeister/-in
    Maximum: 3200 €
  3. Feinwerkmechaniker/-in
    Minimum: 1500 €
    Feinwerkmechaniker/-in
    Maximum: 2800 €
  4. Zerspanungsmechaniker/-in
    Minimum: 1500 €
    Zerspanungsmechaniker/-in
    Maximum: 2500 €
  1. Dieser Beruf
  2. Industriemeister/-in
  3. Feinwerkmechaniker/-in
  4. Zerspanungsmechaniker/-in
Nach deiner Ausbildung verdienst du natürlich mehr. Das Einstiegsgehalt eines Werkzeugmechanikers liegt meistens zwischen 1500 und 2000 Euro. Damit sollte es sich doch erstmal gut leben lassen oder? Bist du erst einmal ein paar Jahre in dem Betrieb tätig, dann steigt dein Gehalt noch. Denn die Löhne richten sich immer auch nach Berufserfahrung. Grund dafür ist, dass du viel routinierter in Arbeitsabläufen bist und viel mehr Erfahrung mitbringst. Durchschnittlich verdienst du nach ein paar Jahren als Werkzeugmechaniker zwischen 1800 und 2700 Euro brutto im Monat.

Natürlich hast du noch die Möglichkeit dich weiterzubilden, sollte dir dein Gehalt nicht reichen. Als Industriemeister verdienst du beispielsweise im Schnitt zwischen 2400 und 3200 Euro brutto im Monat. Das ist schon einiges mehr. Im Berufsleben kommt es auf viele Faktoren an, die dein Gehalt bestimmen. Auch als Werkzeugmechaniker wirst du diese Erfahrungen machen. Da zählt nicht nur deine Berufserfahrung, sondern auch deine Qualifikationen und die Verantwortung, die du während deiner Tätigkeit übernimmst. Je mehr Verantwortung dir zugetragen wird, desto mehr Gehalt wirst du auch als Werkzeugmechaniker bekommen. Deswegen ist es auch so wichtig, sich immer beruflich weiterzubilden und auf dem neuesten Stand zu bleiben.
Dieses Profil wurde von Marina geschrieben
Du möchtest Marina etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Marina kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos