Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker in Frästechnik Zerspanungsmechaniker/in in Frästechnik

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtarbeit
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Zerspanungsmechaniker/in in Frästechnik

Ausbildung

Hast du deine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker in Frästechnik abgeschlossen, dann kannst du entweder vom ausbildenden Betrieb übernommen werden, in einem der vielen Industriebereiche die Zerspanungsmechaniker brauchen Anstellung finden, oder dich weiterbilden.

Meister

Ein logischer Schritt wäre es zum Beispiel, nach ein paar Jahren Arbeitserfahrung seinen Meister zu machen. Du kannst dir deinen eigenen Kundenstamm aufbauen, dich selbstständig machen und vielleicht sogar selber ausbilden. Wenn man sein eigener Chef ist, sollte man auch ein bisschen wirtschaftliches Denken mitbringen.

Weiterbildung zum Industriemeister der Fachrichtung Metall

Als Industriemeister übernimmst du Fach- und Führungsaufgaben in der Metallindustrie, zum Beispiel bei der Fertigung und Montage von Maschinen. Du sorgst außerdem dafür, dass die Qualität erreicht wird und Termine eingehalten werden. Die Weiterbildung dauert in Vollzeit rund sechs Monate.

Maschinentechniker im Bereich Fertigungstechnik

Als staatlich geprüfter Techniker in der Fachrichtung Maschinentechnik mit dem Schwerpunkt Fertigungstechnik bist du an der Entwicklung von Maschinen für Fertigungsprozesse beteiligt. Auch im Vertrieb und im Kundenservice kannst du eingesetzt werden. In Vollzeit dauert die Weiterbildung zwei Jahre.

Studium Maschinenbau-Ingenieur

Wenn du nach deiner Ausbildung ein Studium anfangen möchtest, dann würde sich ein Maschinenbaustudium anbieten. Als Maschinenbauer entwickelst du Maschinen und Anlagen, planst deren Fertigung oder optimierst sie. Je nachdem ob du einen Bachelor oder Master machst, dauert das Studium in der Regel drei, beziehungsweise fünf, Jahre.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...steuertechnische Unterlagen auswerten.
  • ...mit den unterschiedlichsten Werkstoffen umgehen.
  • ...Fertigungsprozesse in der Serienfertigung organisieren und überwachen.
  • ...sowohl Störungen in der Produktion, als auch Qualitätsmängel erkennen.
  • ...perfekte Löcher bohren.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos