Ausbildung als Altenpflegehelfer/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
1-2 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst (möglich)
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Altenpflegehelfer/in

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung als Altenpflegehelfer?

Da diese Ausbildung in den meisten Bundesländern nicht gesetzlich geregelt ist, gibt es keine formellen Voraussetzungen.

Hinweis-Box:

Manche Berufsfachschulen erwarten mit deiner Bewerbung einen Ausbildungsvertrag. Dann steht nämlich von Anfang an fest, wo du deine praktischen Phasen absolvieren wirst. Eine allgemeingültige Regelung gibt es jedoch nicht.

Welchen Schulabschluss brauche ich für die Ausbildung als Altenpflegehelfer?

Um von der Berufsfachschule genommen zu werden, brauchst du einen Hauptschulabschluss.

Relevante Schulfächer

Religionslehre/ Ethik:

Ethische Fragen und Grundsätze spielen beispielsweise bei der Sterbehilfe eine wichtige Rolle. Außerdem kannst du an der Ethikberatung, die häufig in Pflegeheimen angeboten wird, mitwirken.

Musik:

Wenn du ein Instrument beherrschst, kannst du die Stunden im Seniorenheim auch musikalisch gestalten.

Kunst

Kreative Aufgaben, etwa Töpfern oder Basteln, darfst du gerne in die Freizeitgestaltung der Senioren einfließen lassen.

 

Was verschafft mir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern?

Praktische Erfahrungen , zum Beispiel aus einem Orientierungspraktikum oder einem Freiwilligendienst, bringen dir einen Bonus für deine Bewerbung als Altenpflegehelferin. Bei ambulanten Pflegediensten kannst du außerdem mit einem Führerschein punkten. Deshalb solltest du diese Aspekte auf jeden Fall in deinem Bewerbungsschreiben erwähnen.

Gibt es Besonderheiten bei der Bewerbung?

In den meisten Fällen bewirbst du dich erst an einer Schule und suchst dann im Laufe des Schuljahres nach Einrichtungen, in denen du die praktischen Phasen absolvieren kannst. Häufig unterstützt dich die Schule bei der Suche.

Es gibt aber auch Berufsfachschulen, die zusätzlich zu der Bewerbung einen Ausbildungsvertrag erwarten. In diesem Fall musst du dich vorher um einen Ausbildungsplatz als Altenpflegehelfer bei sozialen Einrichtungen bewerben. Dann steht von Anfang an fest, wo du alle praktischen Phasen absolvieren wirst.

Hinweis-Box:

Ausbildungsverträge gibt es nicht nur bei dualen Ausbildungen. Wenn du die praktischen Phasen während deiner schulischen Ausbildung in einer sozialen Einrichtung absolvierst, unterschreibst du ebenfalls einen Ausbildungsvertrag – auch, wenn dieser nur für mehrere Wochen und nicht für drei Jahre gilt.

„Ich bewerbe mich als Altenpflegehelfer, da ich bereits erste Erfahrungen in der Pflege gesammelt habe und das nötige Einfühlvermögen sowie Geduld mitbringe. Zudem verspreche ich mir von der Ausbildung, unterschiedliche Bereiche der Pflege kennenzulernen.“

Was brauche ich für die Bewerbung?

Welche Unterlagen du genau brauchst und wann du diese einreichen musst, ist von Schule zu Schule unterschiedlich. In manchen Fällen musst du alle Dokumente direkt beilegen, in anderen wiederrum kannst du sie nachreichen. Oftmals wird Folgendes gefordert:

- ein oder zwei Bilder für den Schülerausweis

- Gesundheitszeugnis

- ärztliches Attest

- polizeiliches Führungszeugnis

- seltener: Nachweis von Impfungen gegen bestimmte Krankheiten wie Hepatitis A und B

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Was soll ich beim Vorstellungsgespräch anziehen?

Für ein Vorstellungsgespräch kannst du ruhig auf deine Alltagskleidung zurückgreifen. Hauptsache, es ist ordentlich, sauber und nicht zu schrill. Auf viel Glitzer, kaputte Hosen und Neonfarben solltest du verzichten. Mit einem Hemd oder einer Bluse in Kombination mit Jeans kannst du nicht viel falsch machen.

Weitere ähnliche Berufe

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos