Ausbildung als Altenpflegehelfer/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
1-2 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst (möglich)
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Altenpflegehelfer/in

Was verdient ein Altenpflegehelfer während der Ausbildung?

Da es sich um eine schulische Ausbildung handelt, bekommt man während der Ausbildung kein Gehalt. Ist man an einer privaten Schule, fällt sogar Schulgeld an. Allerdings zahlen in manchen Fällen die Praxispartner eine kleine Aufwandsentschädigung, wenn die praktischen Phasen dort absolviert werden.

Was ist, wenn meine Einrichtung keinen Tarifvertrag hat?

Wenn du eine Anstellung bei einem privaten Pflegedienst findest, kann dieser entweder einen eigenen oder gar keinen Tarifvertrag haben. In solchen Fällen kann dein Gehalt etwas niedriger ausfallen – der Mindestlohn von rund 1500 Euro brutto im Monat ist dir bei einer Vollzeitstelle aber auf jeden Fall garantiert. Generell liegt der durchschnittliche Verdienst mit mehrjähriger Berufserfahrung bei monatlichen 1900 Euro brutto. Wenn du Nacht- oder Wochenenddienste übernimmst, werden dir Zuschläge bezahlt, mit denen du dein Gehalt aufbesserst.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. unvergütet
    1. Lehrjahr
    unvergütet
  2. unvergütet
    2. Lehrjahr
    unvergütet
  3. unvergütet
    3. Lehrjahr
    unvergütet
  4. Einstiegsgehalt
    1560-2150 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1560 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 2500 €
  2. Altenpfleger/-in
    Minimum: 2200 €
    Altenpfleger/-in
    Maximum: 2800 €
  3. Praxisanleiter/-in
    Minimum: 1500 €
    Praxisanleiter/-in
    Maximum: 1800 €
  4. Krankenpfleger/-in
    Minimum: 1470 €
    Krankenpfleger/-in
    Maximum: 2800 €
  1. Dieser Beruf
  2. Altenpfleger/-in
  3. Praxisanleiter/-in
  4. Krankenpfleger/-in

Wieviel kann ich als Altenpflegehelfer später verdienen?

Als Altenpfleger wirst du oft nach Tarifen vergütet: Du kannst zum Beispiel in einem staatlichen Wohnheim arbeiten und nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder bezahlt werden. Die jeweilige Eingruppierung kann in den einzelnen Tarifverträgen unterschiedlich ausfallen – und somit auch dein Gehalt.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos