Ausbildung zum Augenoptiker/in

Mit freundlicher Unterstützung von KIND Hörgeräte

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Augenoptiker/in

Wenn du ein Mensch mit vielen Talenten bist, ein gutes Stilempfinden, technisches Geschick und kaufmännisches Können mitbringst und darüber hinaus auch noch gern mit vielen Leuten zu tun hast, dann solltest du eine Bewerbung für eine Ausbildung zum Augenoptiker oder zur Augenoptikerin in Erwägung ziehen. Am Anfang deines letzten Schuljahres geht es damit los, dass du dir Gedanken über deinen späteren Berufsweg machst. Der Job des Augenoptikers vereint viele interessante Aspekte in sich und kann dir einspannendes Arbeitsumfeld bieten. Bei der Bewerbung als Augenoptiker solltest du auf bestimmte Punkte achten, um Erfolg zu haben.

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung als Augenoptiker?
Für die Bewerbung zur Augenoptikerausbildung gibt es keine fachlichen Voraussetzungen.

Welchen Schulabschluss brauche ich für die Ausbildung als Augenoptiker?
Mittlerer Schulabschluss: 55 %
Hauptschule: 8 %
Hochschulreife: 37 %

Offiziell ist kein bestimmter Schulabschluss nötig, in der Praxis ist es etwas anders: Die meisten Betriebe stellen Schüler mit einem mittleren Schulabschluss ein.

Relevante Schulfächer
Biologie
Damit man das Handwerk des Optikers beherrscht, muss man das Auge in seiner komplexen Funktionsweise verstehen – ein klassisches Thema der menschlichen Anatomie.

Physik
In welchem Winkel Brillengläser optisch brechen oder auf welche Weise technische Geräte funktionieren, sind Fragen, die man als Azubi leichter versteht, wenn die Physiknote gut ist.

Mathematik
Bei der Berechnung von Brillengläsern zählen Millimeter – Sehkorrekturen setzen sich aus den verschiedensten Werten zusammen, schon der kleinste Fehler kann teuer werden. Deshalb sind mathematische Fähigkeiten unerlässlich.

Deutsch
Augenoptiker beraten Kunden und sind ständig im Gespräch. Deshalb solltest du ein kommunikativer Mensch sein, der sich gut ausdrücken kann. Auch für das Schreiben von Geschäftsbriefen sind gute Deutschkenntnisse unerlässlich

Was verschafft mir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern?
Von Vorteil ist sicherlich ein absolviertes Schülerpraktikum bei einem Optiker, um bereits fachliches Vorwissen zu haben. Dieses solltest du in der Bewerbung auf jeden Fall erwähnen.

Gibt es Besonderheiten bei der Bewerbung?
Als klassischer Handwerksberuf gibt es keine inhaltlichen Besonderheiten für die Bewerbung. Das Anschreiben und der Lebenslauf sollten nach den üblichen Regeln und Vorgaben erstellt werden.
 

Die Bewerbung bei KIND

KIND nimmt für eine Ausbildung zum Augenoptiker grundsätzlich Online-Bewerbungen entgegen. Kommt man als Bewerber in die nächste Runde, nimmt man an einem Online-Test teil und wird bei einem guten Ergebnis zum Probearbeiten sowie zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Hierfür solltest du den Dresscode Business Casual wählen.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

So wie du im Arbeitsalltag sehr viel im direkten Kundenkontakt stehen wirst und dabei immer einen gepflegten Eindruck machen musst, solltest du auch im Vorstellungsgespräch auftreten. Der Business-Casual-Style ist dafür vollkommen angemessen. Das bedeutet: Ein schlichtes Hemd, ein schicker Pullover oder eine dezente Bluse sind in Kombination mit einer dunklen Jeans oder einer Stoffhose völlig ausreichend.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos