Ausbildung zum/zur Brauer/in und Mälzer/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Brauer/in und Mälzer/in

Ausbildung zum Brauer und Mälzer

Prost! Hast du deine Abschlussprüfung erfolgreich bestanden, darfst du dich nun offiziell Brauer und Mälzer nennen.

Brauer- und Mälzermeister

Hast du nach deiner Ausbildung noch nicht genug gelernt, dann solltest du die Gelegenheit nutzen und dir noch den Meistertitel holen. Als Brauermeister übernimmst du Fach- und Führungsaufgaben v.a. in handwerklichen Brauereibetrieben.

Betriebsbraumeister

Du kannst auch eine Weiterbildung zum Betriebsbraumeister machen. Hier übernimmst du ebenfalls Fach- und Führungsaufgaben, überwachst zusätzlich aber alle Stufen des Brauprozesses sowie die Maschinen und technischen Anlagen.

Getränkebetriebsmeister

Wenn du genug von der Brauerei hast, bietet sich die Möglichkeit, eine Weiterbildung zum Getränkebetriebsmeister zu machen. Hier übernimmst du Aufgaben in Betrieben der Herstellung von Getränken aus Obst, Fruchtsaftkonzentraten und Wasser. Auch Führungsaufgaben werden dir in dieser Position überschrieben.

Techniker für Betriebswirtschaft

Mit einer Weiterbildung zum Techniker für Betriebswirtschaft erwirbst du betriebswirtschaftliche Kenntnisse, die es ermöglichen, Entscheidungen und Handlungen betriebswirtschaftlich fundierter zu beurteilen. Mit dieser Weiterbildung machst du nicht nur einen großen Karrieresprung, du kannst mit diesen Kenntnissen auch in anderen Unternehmen aktiv werden.

Studium

Möchtest du noch ein Studium aufnehmen, so bieten sich die Studiengänge Brauerei- und Brennereitechnologie an oder aber auch Nahrungsmittel- und Getränketechnologie. So bleibt dir offen, ob du am Ende wirklich in der Bierbrauindustrie bleibst.

Selbstständigkeit

Mit dem Meistertitel und natürlich dem nötigen betriebswirtschaftlichem Know-How kannst du deinen eigenen Betrieb gründen oder in einem anderen Betrieb Führungsaufgaben übernehmen.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...„die Maische läutern“.
  • ...Biersorten geschmacklich unterscheiden.
  • ...Bier nach deutschem Reinheitsgebot brauen.
  • ...einen gesamten Brauprozess steuern und überwachen.
  • ...Gerste, Weizen und Hopfen nach Qualität beurteilen.
  • ...Malz bereiten.
  • ...Kenntnisse in den Bereichen Umweltschutz und Hygiene vorweisen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos