Duales Studium Agrarmanagement

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Duales Studium Agrarmanagement

Duales Studium Agrarmanagement

Hast du nach sechs Monaten das Duale Studium Agrarmanagement abgeschlossen, steht deiner Karriere nichts mehr im Wege. Die meisten Praxispartner sind froh, wenn du deine Laufbahn bei ihnen fortsetzt. Pflicht ist das, sofern nicht anders vertraglich festgehalten, aber nicht. Im Dualen Studium hast du bereits viele Einsatzbereiche kennengelernt, gegen Ende des Studiums stehen dann schon die Besprechungen an, in welchem Bereich du in Zukunft dein Zelt aufschlagen möchtest. Du kannst natürlich Wünsche äußern, oftmals hat das Unternehmen aber bereits früh konkrete Vorstellungen, welches Team von nun an von deiner Verstärkung profitieren soll. Hast du das Gefühl, dass du noch nicht ausgelernt hast, kannst du natürlich auch weiterhin der Hochschule treu bleiben und einen Masterstudiengang beginnen.

Masterstudium Agrarmanagement

Nicht nur Bachelorstudiengänge, sondern auch Masterstudiengänge können dual absolviert werden. Für dich ist der Vorteil, dass du weiterhin praktische Erfahrungen sammelst und nicht auf ein Einkommen verzichten musst. Du musst ein Masterstudium übrigens nicht sofort im Anschluss an deinen Bachelor machen – vielleicht merkst du ja erst nach den ersten Jahren im Beruf, dass du dein Wissen gerne noch vertiefen, dich neu orientieren oder dich auf einen bestimmten Bereich spezialisieren möchtest.

Tätigkeiten auf mittlerer Führungsebene

Nach deinem Dualen Studium Agrarmanagement startest du in der Regel in der mittleren Führungsebene. Das heißt, du trägst schon einiges an Verantwortung, hast aber noch Luft nach oben. Bereiche, in denen du eingesetzt werden kannst, sind – je nach Schwerpunkt deines Studiums – Vertrieb, Controlling, Rechnungswesen oder Qualitätsmanagement. 

Tätigkeiten auf gehobener Führungsebene

Natürlich fängst du erst mal klein an, durch dein Duales Studium Agrarmanagement bist du aber qualifiziert, um irgendwann auch in die gehobene Führungsebene aufzusteigen. Hast du dich also in deinem Job bewährt, kannst du – unabhängig von deinem Bereich – schnell die Karriereleiter hochklettern. 

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Verkaufsgespräche führen.
  • ...Kosten- und Leistungsrechnungen aufstellen.
  • ...agrarwirtschaftliche Konzepte planen und umsetzen.
  • ...Finanzbuchhaltung erledigen.
  • ...Beratungsgespräche durchführen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos