Duales Studium Dentalhygiene und Präventionsmanagement

Sugar image big duales studium dentalhygiene und pr ventionsmanagement 1
Empf. Schulabschluss:
(Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer:
2-3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Duales Studium Dentalhygiene und Präventionsmanagement

Neue Perspektiven und viel Handlungsspielraum - das Duale Studium Dentalhygiene und Präventionsmanagement  soll dir zu einer spannenden Karriere verhelfen. Hast du bereits eine Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte abgeschlossen, erhoffst du dir mit Sicherheit auch ein höheres Gehalt. Und hier können wir dir bereits gut Nachrichten überbringen, denn tatsächlich kann sich das Duale Studium für dich bezahlt machen. Aber auch. wenn du das Duale Studium ausbildungsintegriert machst, wird dir das Thema Gehalt keine Zahnschmerzen bereiten. Was genau du während und nach deinem Dualen Studium Dentalhygiene und Präventionsmanagement verdienst, das verraten wir dir jetzt.

Möchtest du Dentalhygiene und Präventionsmanagement dual studieren, solltest du erst einmal wissen, dass Studiengebühren anfallen können. Diese können, je nach Hochschule oder Fortbildungsinstitut, bei bis zu 650 Euro im Monat liegen. Bevor du jetzt aber einen Schreck bekommst und dir eine Alternative suchst, solltest du auch wissen, dass die Zahnarztpraxen als Praxispartner üblicherweise bereit sind, diese Gebühren für dich zu übernehmen. Immerhin werden sie langfristig einen tollen Mitarbeiter haben, der die Praxis stark voranbringen wird.  Zahnmedizinische Fachangestellte beispielsweise bekommen während ihrer Ausbildung Vergütungen zwischen 640 und 740 Euro brutto. In der ausbildungsintergierten Studienvariante ist dies also das Gehalt, mit dem du kalkulieren solltest. Werden die die vergleichsweise hohen Studiengebühren von deinem Arbeitgeber beglichen, kann es auch sein, dass dein Gehalt niedriger ausfällt und beispielsweise nur bei 300 Euro im Monat liegt. Hast du bereits einen Ausbildungsabschluss und arbeitest fest in einer Praxis, kann dein Gehalt nach dem Dualen Studium Dentalhygiene und Präventionsmanagement natürlich auch deutlich höher ausfallen. Eventuell musst du aber mit einem kleinen Verlust im Vergleich zu deinem „normalen Gehalt“ rechnen. Das liegt zum einen an den Kosten, die für die Studiengebühren anfallen, und zum anderen daran, dass du während der Studienphasen weniger arbeiten kannst. Zugute kommt dir dabei, dass du die Weiterbildung, beziehungsweise das Duale Studium, um ein paar Semester verkürzen und damit die Gebühren insgesamt senken kannst.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 300-650 €
    1. Lehrjahr
    300-650 €
  2. 350-700 €
    2. Lehrjahr
    350-700 €
  3. 400-750 €
    3. Lehrjahr
    400-750 €
  4. Einstiegsgehalt
    1900-2300 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1900 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3000 €
  2. Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r
    Minimum: 1500 €
    Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r
    Maximum: 2000 €
  3. Zahntechniker/in
    Minimum: 1600 €
    Zahntechniker/in
    Maximum: 3000 €
  4. Medizinische/r Fachangestellte/r
    Minimum: 1680 €
    Medizinische/r Fachangestellte/r
    Maximum: 2210 €
  1. Dieser Beruf
  2. Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r
  3. Zahntechniker/in
  4. Medizinische/r Fachangestellte/r

Du hast dein Duales Studium abgeschlossen? Dann solltest du jetzt Selbstbewusstsein zeigen und dein Gehalt neu verhandeln! Stehst du schon länger im Berufsleben, kannst du nun bis zu 30 Prozent mehr Gehalt verlangen. Natürlich nicht von heute auf morgen, langfristig solltest du diese Entwicklung jedoch anstreben. In der Praxis sind die Gehälter der Dentalhygieniker bislang recht schwer zu vergleichen, was sich auch mit der noch recht kleinen Berufsgruppe begründen lässt. So liegt die Gehaltsspanne bislang bei rund 2000 bis 3000 Euro brutto im Monat, die Spitzenreiter kommen sogar auf einen Verdienst von bis zu 4000 Euro brutto im Monat. Ein Lohn um die 2000 Euro brutto sollte aber mindestens für dich drin sein. Macht sich in deiner Praxis schon bald ein Gewinn bemerkbar, wird sich dies auch positiv auf dein Dentalhygiene Gehalt auswirken – immerhin hast du mit deiner guten Arbeit dazu beigetragen. 

Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Sabine kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos