Duales Studium Gesundheitswesen

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung um ein Duales Studium Gesundheitswesen

Das Gesundheitswesen besteht nicht nur aus Ärzten – Gesundheitswissenschaften, Versicherungen, Pharmaunternehmen, Gesundheitsökonomie und vieles mehr lässt sich unter diesem Begriff fassen. Interessierst du dich dafür, eine Bewerbung um ein Duales Studium Gesundheitswesen zu schreiben, gibt es also so einige Möglichkeiten zu entdecken, um in die Branche einzusteigen. Dabei drehen sich die Fragen im Gesundheitswesen meist um Probleme, die gleichermaßen mit Gesundheit und Gesellschaft zu tun haben. So könntest du später an Kampagnen zur Prävention bestimmter Krankheiten arbeiten, versuchen zu definieren, wann Gesundheit aufhört und eine Krankheit anfängt oder ob welche geistigen Störungen Krankheiten sind. Damit du dich bald ganz diesen interessanten Problemen widmen kannst, kannst du einfach bei uns nachlesen, was du alles bei deiner Bewerbung im Gesundheitswesen beachten solltest.

Möchtest du im Gesundheitswesen deine Bewerbung schreiben, brauchst du folgende Unterlagen: ein Anschreiben, deinen Lebenslauf, Kopien deiner Zeugnisse und gegebenenfalls eine Immatrikulationsbescheinigung. Wird an deiner Uni verlangt, dass du erst einen Ausbildungsplatz findest und dich dann an der Uni einschreibst, ist diese natürlich nicht nötig. Achte darauf, dass deine Bewerbung um ein Duales Studium Gesundheitswesen ordentlich aussieht. So ersparst du es dir wegen vermeidbarer Fehler wie Verschiebungen im Format, umgeknickte Seiten oder Tippfehlern abgelehnt zu werden. Beim Design für deine Unterlagen wählst du am besten ein schlichtes – das sieht immer professionell aus und vermeidet einen chaotischen oder zu verspielten Eindruck beim Personaler.

Die erste Seite deiner Bewerbung um ein Duales Studium Gesundheitswesen ist das Anschreiben. Überschreite bei diesem die übliche DIN A4-Seite nicht und benutze das übliche Format mit Briefkopf. Nach Absender, Empfänger, Datum, Betreff und Begrüßung deines Ansprechpartners folgt also der Text. Als Gerüst für den Text kannst du versuchen, dir ein paar Fragen zu stellen und diese in den Paragraphen zu beantworten. Wie bin ich auf das Unternehmen gekommen? Warum Gesundheitswesen? Welche Fähigkeiten bringe ich für das Duale Studium mit? Ein hohes Interesse bei Fragen um Gesundheit und Gesellschaft, Lernbereitschaft und Teamfähigkeit kommen zum Beispiel gut in deiner Bewerbung um ein Duales Studium Gesundheitswesen an. Vergiss am Ende deines Texts nicht, um ein Bewerbungsgespräch zu bitten!

Damit für dein Duales Studium Gesundheitswesen die Bewerbung vollständig ist, fehlt nun noch der Lebenslauf. In diesem ordnest du chronologisch die Stationen deiner Schulbildung und praktischen Erfahrung an. Hierbei erwähnst du das aktuellste immer zuerst und gehst dann bis auf das zurück, was am längsten her ist. So fängst du zum Beispiel mit deinem Abitur an und als letzte besuchte Schule steht deine Grundschule. Was sonst noch in den Lebenslauf hinein gehört, kannst du ganz einfach in unseren Bewerbungs-Ratgebern nachlesen.Möchtest du im Gesundheitswesen deine Bewerbung schreiben, brauchst du folgende Unterlagen: ein Anschreiben, deinen Lebenslauf, Kopien deiner Zeugnisse und gegebenenfalls eine Immatrikulationsbescheinigung. Wird an deiner Uni verlangt, dass du erst einen Ausbildungsplatz findest und dich dann an der Uni einschreibst, ist diese natürlich nicht nötig. Achte darauf, dass deine Bewerbung um ein Duales Studium Gesundheitswesen ordentlich aussieht. So ersparst du es dir wegen vermeidbarer Fehler wie Verschiebungen im Format, umgeknickte Seiten oder Tippfehlern abgelehnt zu werden. Beim Design für deine Unterlagen wählst du am besten ein schlichtes – das sieht immer professionell aus und vermeidet einen chaotischen oder zu verspielten Eindruck beim Personaler.

Die erste Seite deiner Bewerbung um ein Duales Studium Gesundheitswesen ist das Anschreiben. Überschreite bei diesem die übliche DIN A4-Seite nicht und benutze das übliche Format mit Briefkopf. Nach Absender, Empfänger, Datum, Betreff und Begrüßung deines Ansprechpartners folgt also der Text. Als Gerüst für den Text kannst du versuchen, dir ein paar Fragen zu stellen und diese in den Paragraphen zu beantworten. Wie bin ich auf das Unternehmen gekommen? Warum Gesundheitswesen? Welche Fähigkeiten bringe ich für das Duale Studium mit? Ein hohes Interesse bei Fragen um Gesundheit und Gesellschaft, Lernbereitschaft und Teamfähigkeit kommen zum Beispiel gut in deiner Bewerbung um ein Duales Studium Gesundheitswesen an. Vergiss am Ende deines Texts nicht, um ein Bewerbungsgespräch zu bitten.

Damit für dein Duales Studium Gesundheitswesen die Bewerbung vollständig ist, fehlt nun noch der Lebenslauf. In diesem ordnest du chronologisch die Stationen deiner Schulbildung und praktischen Erfahrung an. Hierbei erwähnst du das aktuellste immer zuerst und gehst dann bis auf das zurück, was am längsten her ist. So fängst du zum Beispiel mit deinem Abitur an und als letzte besuchte Schule steht deine Grundschule. Was sonst noch in den Lebenslauf hinein gehört, kannst du ganz einfach in unseren Bewerbungs-Ratgebern nachlesen.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Wirst du zum Bewerbungsgespräch eingeladen ist das ein sehr gutes Zeichen – deine Bewerbungsmappe hat auf ganzer Linie überzeugt! Nun kannst du also ganz persönlich überzeugen und damit dies gelingt, brauchst du natürlich ein passendes Outfit. Im Gesundheitswesen brauchst du nicht mit Anzug und Krawatte zum Vorstellungsgespräch kommen, aber auch nicht mit Jeans und deinem Lieblingspullover. Stattdessen könnte ein schlichtes Hemd beziehungsweise ein hübsche Bluse mit einer passenden Hose dazu gut ankommen. Erscheint dir das noch zu underdressed, kannst du einfach ein Jackett oder einen Blazer damit kombinieren und schon sieht dein Bewerbungs-Outfit noch ein bisschen schicker aus.

Weitere ähnliche Berufe

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos