Duales Studium Industrielles Servicemanagement

Sugar image big duales studium industrielles servicemanagement
Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3-4 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 600-900 Euro
2. Jahr: 700-1000 Euro
3. Jahr: 800-1100 Euro
4. Jahr: 900-1200 Euro

Duales Studium Industrielles Servicemanagement

Wie kommen eigentlich die Waren in den Supermarkt? Vom Frachtschiff, LKW und Flugzeug direkt in die Regale? Bestimmt nicht, zuvor verschwinden die neuangetroffenen Verkaufshighlights in den Logistikzentren, wo sie auf ihren Einsatz warten. Und genau hier beginnt dein Arbeitstag im Dualen Studium Industrielles Servicemanagement. Denn natürlich werden die Waren nicht nur mit Hilfe von Muskelkraft von A nach B bewegt, sondern durch technische Hilfsmittel wie Gabelstapler und Transportbänder. Damit diese auch ja nicht ihren Dienst verweigern, bist du vor Ort und überwachst die technischen Abläufe. Da du aber nicht nur mit dem Werkzeugkasten durchs Unternehmen wanderst, sondern auch in der Organisation und Planung deine Finger im Spiel hast, ist der Studiengang auf der Schnittstelle zwischen dem Ingenieurswesen und Management angesiedelt. 

Das Duale Studium Industrielles Servicemanagement ist eines der Modernsten, denn es wurde speziell an die immer größer werdenden Ansprüche von Handelsketten angepasst. Klar, dass deine Zukunftschancen im industriellen Servicemanagement nicht besser sein könnten. Damit du später nicht auf einen ganz bestimmten Aufgabenbereich festgelegt bist, wirst du in verschiedenen Gebieten auf das Arbeitsleben vorbereitet, so besteht das Duale Studium aus Management, Ingenieurs- und IT-Modulen.

Je nach Organisation deines Dualen Studiums Industrielles Servicemanagement, bist du abwechselnd in der Hochschule und im Unternehmen zu finden. So kannst du dein neuerlerntes Wissen sofort in der Praxis umsetzen. So lernst du während der Praxisphasen die Logistikstandorte und deren technische Prozesse bis ins letzte Detail kennen. Du betreust dort beispielsweise die automatisierten Anlagen, stellst die Verfügbarkeit der Haustechnik sicher und nimmst auch mal selbst den Werkzeugkasten in die Hand, dann beispielsweise, wenn die Flurförderzeuge – besser bekannt als Gabelstapler gewartet werden müssen. Doch dort wo Technik ist, gelten auch strenge Regeln und gesetzliche Vorschriften. Auch diese wirst du während des Dualen Studiums kennenlernen. 

Fragst du dich jetzt, wo der versprochene Management Part steckt, dann solltest du wissen, dass du auch lernst, wie Prozesse optimiert werden. Und dies geht nur, wenn du zum einen die Technik kennst, aber zum anderen auch mit den betriebswirtschaftlichen Grundlagen vertraut bist. So kannst du eigenständig Konzepte erstellen und deinem Arbeitgeber präsentieren. Du bist also nicht nur in den Lagerhallen, sondern auch am Schreibtisch zu finden. Abwechslung während des Dualen Studiums Industrielles Servicemanagement ist damit garantiert.

Um an dem anspruchsvollen Studium teilnehmen zu dürfen benötigst du die Fachhochschulreife oder das Abitur. Noch dazu solltest du dich sehr für Technik begeistern, aber auch in der Lage sein wirtschaftlich zu denken. Ob das Duale Studium sechs oder acht Semester dauert, das hängt übrigens von der Studienform ab. Wählst du die ausbildungsintegrierte Form musst du acht Semester investieren. Dafür hast du am Ende aber nicht nur einen Bachelor- sondern auch einen Ausbildungsabschluss. In der Praxisintegrierten Version dagegen dauert das Studium sechs Semester und wird mit einem Bachelor belohnt. 

Du solltest ein Duales Studium Industrielles Servicemanagement belegen, wenn …
  1. du Spaß an Naturwissenschaft und Technik hast.
  2. es dir leicht fällt zu planen und zu organisieren.
  3. du bei der Arbeit viel Abwechslung erleben möchtest.
Du solltest auf keinen Fall ein Duales Studium Industrielles Servicemanagement belegen, wenn …
  1. du keine Lust hast, an Maschinen zu schrauben.
  2. dir schon beim Wort Betriebswirtschaft langweilig wird.
  3. du dich einer Doppelbelastung nicht gewachsen fühlst.
Das Duales Studium Industrielles Servicemanagement-Quiz
Frage / 3

Was sind Supply Chains?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1. Unter Supply Chains versteht man Versorgungsketten. Genau diese sicherst du in deinem Beruf.
Richtig! Unter Supply Chains versteht man Versorgungsketten. Genau diese sicherst du in deinem Beruf.

Was versteht man unter Soft Skills?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3. Unter Soft Skills versteht man soziale Kompetenzen. In einem Service orientierten Beruf, sollten diese gut ausgeprägt sein.
Richtig! Unter Soft Skills versteht man soziale Kompetenzen. In einem Service orientierten Beruf, sollten diese gut ausgeprägt sein.

Was ist ein Reach-Stacker?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3. Reach-Stacker sind Flugförderzeuge, die beim Abladen von Container eingesetzt werden.
Richtig! Reach-Stacker sind Flugförderzeuge, die beim Abladen von Container eingesetzt werden.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos