Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Dialogmarketing

Sugar image for godfathers galerie1
Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 700-900 Euro
2. Jahr: 790-960 Euro
3. Jahr: 850-1030 Euro

Kaufmann/-frau für Dialogmarketing

Viel erleben, immer neue Herausforderungen und keine Langeweile: Das sind die Merkmale, die deinen zukünftigen Job auszeichnen sollen? Mit der Ausbildung als Kauffrau oder Kaufmann für Dialogmarketing bekommst du all das und noch viel mehr. Täglich hast du telefonischen Kontakt mit Kunden und erlebst dabei viele Überraschungen – immerhin weißt du nie, was beim nächsten Anruf passiert. Zu deinen Aufgaben gehören der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen sowie die Kundengewinnung und -betreuung. Darüber hinaus blickst du hinter die Kulissen von Vertrieb und Marketing und nimmst an Projektarbeiten teil. Haben wir dich neugierig gemacht? Alle Infos zu der dreijährigen Ausbildung haben wir für dich zusammengestellt.

Was bedeutet eigentlich Dialogmarketing?

Im Dialogmarketing geht es darum, Kunden zu betreuen, zu beraten oder auch zu gewinnen – und zwar durch persönliche Gespräche, die meist am Telefon stattfinden.

Was sind meine Aufgaben als Kauffrau oder Kaufmann für Dialogmarketing?

Deine Aufgaben während der Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing sind sehr vielfältig. Zum einen bist du für die Kundengewinnung, -betreuung und -bindung verantwortlich. Du kennst die Bedürfnisse deiner Kunden und gehst immer darauf ein. Darüber hinaus lernst du, wie man Strategien entwickelt, mit denen man die Kunden noch stärker an sich binden oder neue dazugewinnen kann. Ist die Strategie erstellt, hilfst du bei ihrer Umsetzung mit.

Insider: Der Kaufmann für Dialogmarketing bei der Telekom

Kauffrau f%c3%bcr dialogmarketing ausbildung bei der telekom Ein Großraumbüro mit einer modernen Arbeitsplatzausstattung – das ist dein Einsatzort als Kaufmann für Dialogmarketing bei der Telekom. Dabei kannst du in einem der zahlreichen Telekom-Service-Center zum Einsatz kommen, die es in ganz Deutschland gibt. Kaufleute für Dialogmarketing setzen bei der Telekom eigene Schwerpunkte. So verkaufst du zum Beispiel Produkte und Dienstleistungen an Kunden oder arbeitest für die Kundengewinnung und -betreuung. Die Qualitätssicherung ist ebenfalls eine beliebte Vertiefungsrichtung der Nachwuchskräfte. Welchen Fokus du auch wählst, in der Regel arbeitest du in diesem Beruf bei der Telekom im Schichtdienst.

Was für ein Typ muss ich sein, wenn ich die Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing machen möchte?

Da Marketing fast schon gleichbedeutend mit Kommunikation ist, solltest du natürlich eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit vorweisen können. Schließlich wirst du Kunden via Telefon, Chat oder Co-Browsing beraten und solltest diese verständlich über die Produkte und Dienstleistungen informieren können. Dabei ist auch ein freundlich-gewinnendes Wesen von Vorteil, denn dadurch werden Gespräche auch mit unzufriedenen Kunden erleichtert.

Welche Schulnoten sind wichtig?

Aus der Schule solltest du neben einem mittleren Bildungsabschluss gute Kenntnisse in Deutsch mitbringen. Besonders bei Kundengesprächen kommt es gut an, wenn du dich sicher ausdrücken kannst. Englisch sollte nicht zu deinen Schwächen gehören, denn bei international agierenden Unternehmen kommt es häufig vor, dass du nicht nur Texte auf Englisch verfassen musst, sondern auch Telefonate in Englisch geführt werden müssen.

Kann ich die Ausbildung verkürzen?

Wenn du gute Noten hast, dann kannst du die Ausbildung auf eine Dauer von 2,5 Jahre verkürzen. Eine Alternative ist die zweijährige Ausbildung als Servicefachkraft im Dialogmarketing.

Insider: Die Ausbildung bei der Telekom

Kaufmann f%c3%bcr dialogmarketing ausbildung telekom Die duale Ausbildung als Kaufmann für Dialogmarketing dauert bei der Telekom drei Jahre und kann bei guten Leistungen auf zwei Jahre verkürzt werden. Für den theoretischen Teil der Ausbildung besuchst du eine entsprechende Berufsschule, die sich nicht weit von deinem jeweiligen Ausbildungsstandort befindet. Zudem nimmst du an unternehmenseigenen Seminaren zu berufsspezifischen Themen teil. Deine Praxiserfahrungen sammelst du innerhalb der Ausbildung bei der Telekom in einem Service-Center, um hier zu lernen, wie Kundenservice im Detail funktioniert. Du kannst auch verschiedene Abteilungen durchlaufen, angefangen beim Technischen Kundenservice bis hin zum Privat- und Geschäftskundenvertrieb. Deinen persönlichen Lernbegleiter lernst du zum Ausbildungsbeginn im Rahmen einer großen Begrüßungsveranstaltung für alle neuen Azubis kennen. Darüber hinaus hast du auch in den jeweiligen Abteilungen Ansprechpartner an deiner Seite. Die Telekom bietet ihren besten Nachwuchskräften außerdem die Chance, an einem Talentprogramm teilzunehmen oder einen Auslandsaufenthalt an einem der weltweiten Unternehmensstandorte zu absolvieren.

Wie sieht es mit Gehalt und Weiterbildungsmöglichkeiten aus?

Du lernst einen Beruf, in dem viel los ist, und in dem du auch jede Menge verdienen kannst. Nicht nur während deiner Ausbildung, sondern auch danach kannst du mit einem guten Einstiegsgehalt in die Arbeitswelt starten und dich mit den richtigen Weiterbildungen in sehr gute Gehaltsklassen hocharbeiten.

Das erzählen die Azubis – ein Blick hinter die Kulissen der Telekom

Bei der Telekom durchläufst du drei verschiedene Bereiche, zum Beispiel den Groß- und Geschäftskundenbereich im Mobilfunk oder den Festnetzkundenbereich. Hier bist du der erste Ansprechpartner der Kunden und dann zur Stelle, wenn sie Fragen zu den Produkten oder ein Problem, das gelöst werden muss, haben.

Marisa hat sich bereits für die Ausbildung als Kauffrau für Dialogmarketing entschieden. Wir haben sie gefragt, was ihr am besten an ihrer Ausbildung gefällt.

„Das coolste bei meiner Ausbildung ist für mich, dass wir in großen Teams arbeiten. Wenn man eine Frage hat oder einen Ratschlag braucht, dann ist immer jemand zur Stelle“

„Außerdem bekommen wir vom Unternehmen viel Verantwortung und Vertrauen geschenkt, da wir im direkten Kundenkontakt stehen und dem Kunden in dem Moment auch schon eine Lösung anbieten müssen“

Du solltest Kaufmann/-frau für Dialogmarketing werden, wenn …
  1. der Kunde für dich nicht nur eine Nummer auf dem Display ist, sondern ein wertvoller Gesprächspartner.
  2. dein Deutsch so gut ist, dass man dir in Sachen Grammatik und Ausdruck nichts vormachen kann
  3. du Wünsche schnell erkennst und erfüllst.
Du solltest auf keinen Fall Kaufmann/-frau für Dialogmarketing werden, wenn …
  1. du lieber eine Mail versendest als zu telefonieren.
  2. du nicht immer die Nerven behältst und Probleme hast, professionell zu bleiben.
  3. du schnell einknickst und Leute nicht von einer Sache überzeugen kannst
Das Kaufmann/-frau für Dialogmarketing-Quiz
Frage / 3

Was bedeutet der Ausdruck „You’re welcome“ aus dem Englischen im Deutschen?

Leider falsch! Der Ausdruck „You’re welcome“ wird im Englischen benutzt, um zu suggerieren, dass der andere sich nicht zu bedanken brauch oder dass das, was man getan hat, nicht der Rede wert war.
Richtig! Der Ausdruck „You’re welcome“ wird im Englischen benutzt, um zu suggerieren, dass der andere sich nicht zu bedanken brauch oder dass das, was man getan hat, nicht der Rede wert war.

Was sind die Instrumente des Dialogmarketing?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1. Instrumente des Dialogmarketings sind hauptsächlich telefonische, schriftliche oder elektronische Kontakte, um, beispielsweise nach dem Kauf eines Produkts vom betreffenden Hersteller, auf diesem Weg einerseits potentiell interessante Produkte zu bewerben und andererseits weitere Informationen über den Kunden und seine Zufriedenheit mit dem Produkt zu erhalten.
Richtig! Instrumente des Dialogmarketings sind hauptsächlich telefonische, schriftliche oder elektronische Kontakte, um, beispielsweise nach dem Kauf eines Produkts vom betreffenden Hersteller, auf diesem Weg einerseits potentiell interessante Produkte zu bewerben und andererseits weitere Informationen über den Kunden und seine Zufriedenheit mit dem Produkt zu erhalten.

Was ist eine Dachmarke?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3. Innerhalb des Marketing wird die Dachmarke die übergeordnete Marke eines sogenannten Markensystems bezeichnet, die sich durch einen besonders hohen Widererkennungswert und in der Regel eine große Akzeptanz in der Zielgruppe auszeichnet.
Richtig! Innerhalb des Marketing wird die Dachmarke die übergeordnete Marke eines sogenannten Markensystems bezeichnet, die sich durch einen besonders hohen Widererkennungswert und in der Regel eine große Akzeptanz in der Zielgruppe auszeichnet.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Marina geschrieben
Du möchtest Marina etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos