Duales Studium BWL – Spedition, Transport und Logistik machen
Duales Studium BWL – Spedition, Transport und Logistik

37 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss (Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit werktags, Wochenendarbeit möglich
1. Ausbildungsjahr 700-1400 Euro
2. Ausbildungsjahr 800-1500 Euro
3. Ausbildungsjahr 900-1700 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Duales Studium
BWL – Spedition, Transport und Logistik

Duales Studium

Ob das coole Shirt aus den USA, Bananen aus Panama oder ein Motorenteil – die Logistikbranche sorgt dafür, dass Waren und Güter so schnell, sicher und günstig wie möglich von A nach B kommen. Logistik besteht dabei aber aus weit mehr als nur dem Transport, denn vorher und nachher muss noch eine ganze Menge geplant, koordiniert, gesteuert, organisiert und schließlich umgesetzt werden. Mit dem Dualen Studium BWL – Spedition, Transport und Logistik bekommst du Einblicke in alle Bereiche dieser riesigen und spannenden Branche. Du kannst mit Zahlen genauso gut umgehen wie mit Menschen und interessierst dich für die Wirtschaft? Dann lass dich jetzt von uns zu deinem Traumjob befördern!

Im Dualen Studium BWL – Spedition, Transport und Logistik suchst du dir aus, in welchem Bereich du schwerpunktmäßig arbeiten möchtest: dort, wo die Waren für den Transport gelagert und vorbereitet und schließlich losgeschickt werden? Oder möchtest du lieber den Transport selbst organisieren, dich um Fahrer und Fuhrwerk kümmern und mit Speditionen verhandeln? Natürlich werden auch am Ziel Organisationstalente gebraucht, um die Annahme abzuwickeln und die Qualität der Lieferung zu überprüfen. Dabei arbeitest du häufig mit Tabellenkalkulationsprogrammen wie Excel, mit denen du beispielsweise Daten zu Lieferzeiten, Transportkosten oder aber den Warenbestand festhältst.

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

Wie jedes Duale Studium verbindet auch das Duale Studium BWL – Spedition, Transport und Logistik theoretische Phasen an der Uni mit der Praxis im Betrieb. Wie der Name schon verrät, lernst du die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre kennen und ergänzt sie um das Fachwissen aus den Bereichen Spedition, Transport und Logistik. Du bekommst es also sowohl mit Themen wie Rechnungswesen, Marketing, Personal und Mitarbeiterführung zu tun, aber auch Verkehrsbetriebslehre, Distributionslogistik und Logistikinformationssysteme stehen auf dem Lehrplan. 

Das Duale Studium BWL – Spedition, Transport und Logistik bringt etliche Vorteile mit sich. Handelt es sich um ein ausbildungsintegrierendes duales Studium, hast du nach drei Jahren zum Beispiel nicht nur eine Berufsausbildung abgeschlossen, meistens als Kaufmann/frau für Spedition und Logistikdienstleistung, sondern auch den Bachelor in der Tasche. Du kannst BWL – Spedition, Transport und Logistik aber auch praxisintegrierend studieren, dann hast du am Ende „nur“ den Hochschulabschluss. So oder so: Hast du dich mit der Materie im Hörsaal auseinandergesetzt, kannst du das Gelernte direkt bei deinem Arbeitgeber in die Tat umsetzen. 

Wusstest du schon, dass...

  • …die Logistikbranche der drittgrößte Wirtschaftsbereich in Deutschland ist, nach der Automobilbranche und dem Handel?
  • …im Jahr 2014 die Logistik in Deutschland einen Umsatz von rund 235 Milliarden Euro erwirtschaftet hat?
  • …die Logistik in Deutschland knapp 3 Millionen Beschäftigte zählt?
  • …Lkws, die schwerer als 7,5 Tonnen sind, in Deutschland, Österreich und der Schweiz an Sonn- und Feiertagen nur mit Sondergenehmigung über die Autobahnen fahren dürfen?
  • …Kassel als einer der wichtigsten Logistikstandorte in Europa gilt? Das liegt daran, dass es geographisch genau in der Mitte liegt.

Dafür wird dir aber auch einiges abverlangt, denn so ein duales Studium ist nicht gerade ein Leichttransport. Du solltest also eine gehörige Portion Fleiß und Konzentrationsfähigkeit mitbringen. Möchtest du dich für das Duale Studium BWL – Spedition, Transport und Logistik bewerben, dann brauchst du nicht nur das Abitur oder Fachabi, sondern auch gute Noten, vor allem in Mathe, Deutsch und Englisch. Am besten beherrschst du schon das eine oder andere EDV-Programm, und du solltest nicht auf den Mund gefallen sein, denn in der Logistik stehst du immer wieder im Austausch mit anderen Mitarbeitern oder auch externen Firmen, von der Spedition bis zur Warenannahme. 

Du solltest BWL – Spedition, Transport und Logistik studieren, wenn...

  1. ...du gute Noten in Mathe, Englisch und Deutsch hast.
  2. ...Organisieren und Planen zu deinen Stärken zählen.
  3. ...du bei Roadtrips immer die beste und schnellste Route findest.

Du solltest auf keinen Fall BWL – Spedition, Transport und Logistik studieren, wenn...

  1. ...du schon überfordert damit bist, einen Brief zu verschicken.
  2. ...wirtschaftliche Fragen dich komplett langweilen.
  3. ...du im Job am liebsten mit niemandem reden möchtest.

Das BWL – Spedition, Transport und Logistik-Quiz

Wofür steht die Abkürzung FIFO?



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.