Duales Studium Sicherheitswesen

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Schichtdienst möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung um ein Duales Studium Sicherheitswesen

Damit im Sicherheitswesen nicht die Unsicherheit ihr Unwesen treibt, sind fähige Nachwuchskräfte notwendig, die sich in diesem großen Feld wohlfühlen und auskennen. Du denkst, dass du perfekt in den Berufszweig Sicherheit passt und hast kein Problem mit vielfältigen Aufgaben, sei es im Bereich Technik, Management oder Recht? Dann geh auf Nummer sicher und setze dich an deine Bewerbung um ein Duales Studium im Sicherheitswesen!

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung um ein Duales Studium Sicherheitswesen?

Als allererstes brauchst du mindestens die Fachhochschulreife, im Idealfall sogar das Abitur, um für das Duale Studium Sicherheitswesen infrage zu kommen. Generell bist du bei jeder technischen Fragestellung dabei und lässt dich für die Naturwissenschaften begeistern? Dann wirst du dich während des Studiums bestimmt nicht langweilen. Zudem solltest du eine unschlagbare Ausdauer haben, wenn es darum geht, knifflige Aufgaben zu lösen und verantwortungsbewusste Entscheidungen treffen.

Wie und wann bewerbe ich mich bei dem Unternehmen meiner Wahl?

Schritt eins ist natürlich erst einmal das Finden einer geeigneten Stelle bei einem Unternehmen, denn die Bewerbung an einer Hochschule kommt erst danach. Gerade im Sicherheitswesen gibt es verschiedene Vertiefungen, beispielsweise Umwelttechnik oder Strahlenschutz. Hast du dich entschieden und auch ein passendes Unternehmen gefunden, ist der erste Punkt schon einmal abgehakt und du kannst dich an deine Bewerbung um ein Duales Studium Sicherheitswesen setzen, die in den meisten Fällen aus einem Anschreiben, dem Lebenslauf, Zeugnissen und sonstigen Nachweisen besteht.

Welche Besonderheiten gibt es bei Anschreiben und Lebenslauf?

Das Anschreiben soll vor allem Interesse wecken und zum Weiterlesen bewegen. Erkläre kurz und bündig, warum du in das Unternehmen passt, was deine Motivation ist und welche Fähigkeiten und Voraussetzungen du mitbringst. Vielleicht warst du jahrelang in einer Mathe-AG oder hast einen wichtigen Beitrag bei einem Schulprojekt in Physik geleistet? Dann erwähne das ruhig und sammle Extrapunkte. Gute Englischkenntnisse sind ebenfalls von Vorteil.

Zu einer vollständigen Bewerbung um ein Duales Studium im Sicherheitswesen gehört auch ein lückenloser Lebenslauf. Nachdem du deine persönlichen Daten eingearbeitet hast, folgt dein schulischer und falls vorhanden beruflicher Werdegang bis zum Zeitpunkt der Bewerbung. Beispielsweise sind dort auch das Praktikum aufgelistet, das du im Bereich Sicherheit gemacht hast. Fehlen noch deine Zeugnisse: Der Stellenanzeige kannst du entnehmen, welche genau sie haben wollen.

Wie und wann bewerbe ich mich bei der Hochschule?

Erst wenn du deinen Ausbildungsvertrag beim Unternehmen unterzeichnet hast, darfst du dich glücklich und zufrieden an die Hochschule wenden. In diesem Fall musst du oder dein Ausbildungsbetrieb den ausgefüllten Antrag auf Immatrikulation sowie den Studien- und Ausbildungsvertrag vorlegen. Alle Formulare, die du dafür benötigst, findest du übrigens als Download auf der Internetseite der Hochschule. Worauf du dort nicht stoßen wirst, ist dein Abschlusszeugnis. Das musst du ebenfalls mit einreichen.      

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Sicherheit heißt meistens auch, dass penibel auf alles geachtet werden sollte. Schließlich kann schon eine kleine Unachtsamkeit zur Sicherheitslücke führen. Genauso akribisch solltest du auch bei der Wahl deines Outfits vorgehen. Ein gepflegtes Auftreten ist ein Muss. Für dein Oberteil – hier sind Hemd oder Bluse geeignet – solltest du gedeckte Farben wählen. Dazu eine ordentliche Hose oder ein nicht zu kurz geratener in Kombination mit sauberen, geschlossenen Schuhen und schon bist du kleidungstechnisch auf der sicheren Seite.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos