Duales Studium Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 ½ Jahre
Arbeitszeit:
Werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Verdienst:
1. Jahr: 700-900 Euro
2. Jahr: 750-950 Euro
3. Jahr: 800-1000 Euro
4. Jahr: 850-1100 Euro

Duales Studium Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung

Psychologie, Recht und Wirtschaft, all diese Bereiche kommen auf dich zu, wenn du dich für ein Duales Studium Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung – auch BASS genannt – entscheidest. BASS ist der Name von deinem Abschluss – dem Bachelor of Arts Soziale Sicherung. Einsetzen kannst du dein vielseitiges Wissen in Verwaltungen und Jobcentern. Im Mittelpunkt steht die Beratung und Vermittlung von (Langzeit-)Arbeitslosen. Du gibst also nicht nur deinem eigenen, sondern auch dem Leben anderer eine ganz neue Perspektive. Professionelle Beratungsgespräche mit ganz unterschiedlichen Menschen, die Kommunikation mit deren potenziellen Arbeitgebern und Ämtern stehen auf deinem Tagesprogramm. Genauso wie Analysen und Datenauswertungen. Sieben Semester dauert dein Studium – danach bist du fit für den Berufseinstieg.

Wie ist das duale Studium Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung aufgebaut?

Das duale Studium ist ausbildungsintegriert. Das heißt, du bist nicht nur Student, sondern gleichzeitig auch Azubi. Dabei gehen dein Ausbilder und deine Hochschule immer Hand in Hand und sorgen dafür, dass alles, was du lernst, perfekt aufeinander abgestimmt ist. Den Praxisteil deiner Ausbildung absolvierst du bei deinem Arbeitgeber. Das kann ein Jobcenter oder eine Verwaltung sein. Deine Hauptaufgabe ist allerdings die Vermittlung von Arbeitslosen. Zu diesem Zweck führst du persönliche Gespräche mit den Betroffenen, hältst Rücksprache mit Ämtern oder vermittelst Jobangebote. Auch die Organisation von Weiterbildungen ist dafür nötig.

Was macht man im dualen Studium Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung?

Du schaffst Menschen, die häufig schon viel Frustration erfahren haben, langfristige Perspektiven. Dabei gibst du vor allem Hilfe zur Selbsthilfe, klärst über Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung  auf und unterstützt die Betroffenen dabei, ihren Lebensunterhalt wieder selbst zu finanzieren. Auch Datenauswertungen und die Erstellung von Maßnahmen, die Menschen dabei helfen sollen, wieder in den Arbeitsmarkt einzusteigen, gehören zu deinen Aufgaben. Mitbringen solltest du daher sehr viel Einfühlungsvermögen, soziales Engagement, aber auch ein grundlegendes Interesse an Wirtschaft, Recht und Verwaltung. 

 

Wusstest du schon, dass...

  • der Studiengang soziale Sicherung, Inklusion und Verwaltung mit BASS abgekürzt wird? Das steht für Bachelor of Arts Soziale Sicherung.
  • der Begriff „1-Euro-Job“ im Gesetz unter „Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung“ zu finden ist?
  • die Arbeitslosigkeit in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern sehr niedrig ist, auch wenn einem das manchmal nicht so vorkommt?
  • Career-Center in den USA fast 100 Jahre früher als in Deutschland eingerichtet wurden?
  • man im Dualen Studium Soziale Sicherung, Inklusion und Verwaltung auch Teilzeit arbeiten kann?

Wie läuft das duale Studium Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung ab?

Während der Zeit im Dualen Studium Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung in der du arbeiten gehst, studierst du überwiegend online und gehst einmal im Monat zur Uni. Eine Aufteilung, die unter Dualen Studiengängen sehr selten ist. Es wird also viel Selbstständigkeit von dir gefordert, denn du musst dich immer aufs Neue für die Uni motivieren. Angeboten wird das Studium übrigens bislang nur von der Hochschule Fulda. Wer in Vollzeit arbeiten möchte, von dem wird häufig nicht verlangt, das Studium auch in den sieben Semestern abzuschließen. Denn die Zeit für deine Studieninhalte ist sehr knapp berechnet. Aus diesem Grund kannst auch Teilzeit arbeiten und dir so die nötige Zeit im Dualen Studium Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung verschaffen. 

Du solltest ein Duales Studium Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung belegen, wenn …
  1. du sehr gut organisiert bist.
  2. ein toller Gesprächspartner in dir steckt.
  3. dir geregelte Arbeitszeiten sehr wichtig sind.
Du solltest auf keinen Fall ein Duales Studium Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung belegen, wenn …
  1. Sozial- und Wirtschaftswissenschaften dir überhaupt nicht liegen.
  2. andere Menschen meistens sehr egal sind.
  3. du sehr ungeduldig bist und eine niedrige Frustrationsgrenze hast.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos