Duales Studium BWL - Textilmanagement machen
Duales Studium BWL – Textilmanagement

1 freier Ausbildungsplatz
Empfohlener Schulabschluss (Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit werktags, Wochenend- & Außendienst möglich
1. Ausbildungsjahr 600-1000 Euro
2. Ausbildungsjahr 650-1200 Euro
3. Ausbildungsjahr 700-1600 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Duales Studium
BWL – Textilmanagement

Duales Studium

Du stehst auf Mode, willst aber definitiv nicht als Model arbeiten, sondern stattdessen am Verbreiten von Trends beteiligt sein. Dich interessiert das ganze Geschäft um die Mode herum, du möchtest eine Führungsposition in diesem Bereich übernehmen und hast auch keine Scheu davor, dich mit betriebswirtschaftlichen Theorien auseinander zu setzen. Mit dir wird ein Unternehmen der Textilbranche dauerhaft die Modetrends dominieren, da du alles über Brand Management, Handelsmarketing etc. gelernt hast – und zwar im Dualen Studium BWL - Textilmanagement.

Als Trendsetterin oder Trendsetter bist du bereits in deiner Schulzeit allen aufgefallen. Du hattest schon die neusten Schnitte an, bevor die in den Modezeitschriften erschienen sind, und wurdest für dein modisches Gespür bewundert. Du hast auch richtig Lust darauf, in der Modebranche zu arbeiten, am liebsten aber hinter den Kulissen dabei zu helfen, dass die Trends auch wirklich bei den Menschen ankommen. Deshalb bist du genau die Person, die das Duale Studium BWL - Textilmanagement absolvieren sollte. Darin lernst du nämlich alles rund um das Thema Mode und Marketing und wie die Textilbranche insgesamt so funktioniert.

Das Tolle an einem Dualen Studium BWL - Textilmanagement ist, dass du nicht ‚nur‘ studierst, sondern außerdem auch noch arbeitest. Entweder absolvierst du gleichzeitig eine passende Berufsausbildung, hast hinterher also gleich zwei Abschlüsse, oder du arbeitest in Praxisphasen in einem Unternehmen, oft im dreimonatigen Wechsel. 

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

So hast du – in beiden Modellen – die Chance, neben dem Studium Berufserfahrung zu sammeln, bekommst auch während der Studienzeit ein festes Gehalt und genießt so viele Vorteile gegenüber ‚normalen‘ Studierenden. Denn du musst am Wochenende nicht kellnern gehen, um deinen Lebensunterhalt zu finanzieren, ohne deinem Studium im Weg zu stehen. Außerdem bekommst du so viel Praxiserfahrung vermittelt, dass die Firmen sich nach deinem Dualen Studium BWL - Textilmanagement um dich reißen werden.

Dein Stundenplan wird übrigens so aussehen, dass du im ersten Semester vor allem die Grundlagen erlernst. Im Theoretischen Teil deines dualen Studiums wirst du also dann zunächst alle Grundlagen in Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Statistik und Recht pauken. Im Laufe deines Studiums bekommst du dann aber auch die Feinheiten des Controlling, Retail Buying, Qualitätsmanagement usw beigebracht. Hier wirst du schon merken: Ohne Englisch kommst du nicht weit. Die Sprache sollte dir also im Idealfall schon liegen, damit du auch englische Fachbegriffe und -texte verstehen kannst.

 

Wusstest du schon, dass...

  • …der Deutsch-Amerikaner Levi Strauss im 19. Jahrhundert die Jeans erfunden hat?
  • …die Textil- und Bekleidungsindustrie früher voneinander getrennt betrachtet wurden?
  • …die Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland die zweitgrößte Industrie (nach dem Ernährungsgewerbe) ist?
  • …du im Textilmanagement auch deshalb gute Englischkenntnisse brauchst, weil du höchstwahrscheinlich auch mit Leuten aus dem Ausland zu tun haben wirst und dich verständigen können solltest?
  • …das Wort für den Stoff „Cord“ vom französischen „Cord du roi“ abstammt? Das bedeutet übrigens „Stoff des Königs“.

Da dein Schwerpunkt auf Textilien liegt, bekommst du natürlich auch alles über diesen Bereich beigebracht. Die Seminare haben dann Themen wie Fashion Retail Marketing, Fashion Brand Management oder auch Visual Merchandising und Warenpräsentation. Aber dein Modewissen wird nach dem Dualen Studium BWL - Textilmanagement sogar noch viel größer sein. Denn auch Themen wie Textil- und Designgeschichte, Web-, Wirk- und Stricktechnik, Modedesign und noch vieles mehr stehen auf deinem Stundenplan. Alles, was du im Studium lernst, kannst du dann in den Praxisphasen, die du im Unternehmen verbringst, direkt in die Tat umsetzen bzw. lernen, wie sie dort angewendet werden. Zum Schluss noch eine kleine Warnung: Nach deinem Dualen Studium hast du einen Bachelor und wirst deshalb sicherlich ständig darum gebeten, deine Freunde in Sachen Mode zu beraten, stell dich also schon mal darauf ein ;-)

Du solltest BWL – Textilmanagement studieren, wenn...

  1. ...du dich sowieso schon sehr für Mode interessierst.
  2. ...eine Führungsaufgabe im Textilbereich dir liegen würde.
  3. ...wirtschaftliche Zusammenhänge dich interessieren.

Du solltest auf keinen Fall BWL – Textilmanagement studieren, wenn...

  1. ...du im Job möglichst wenig Verantwortung haben möchtest.
  2. ...Mode und Trends dich nicht interessieren.
  3. ...du ungern mit Zahlen hantierst.

Das BWL – Textilmanagement-Quiz

Auf dem kleinen Schild, das in Kleidungsstücken angebracht ist, gibt es ein Bügeleisenzeichen. Was bedeutet es, wenn darin 3 Punkte zu sehen sind?



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.