Ausbildung als Edelsteinschleifer/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Edelsteinschleifer/in

Nur unter Druck wird aus Kohle ein Diamant? Mag sein, aber zu viel Druck ist auch nicht immer gut. Deine Bewerbung zum Beispiel kannst du auch ganz entspannt veredeln. Wie? Na, indem du einfach unsere Bewerbungstipps befolgst, die wir dir im Folgenden verraten. Ob Anschreiben, Lebenslauf oder das richtige Outfit beim Vorstellungsgespräch – wir verraten dir, wie du deiner Bewerbung den richtigen Schliff verpasst und deine Unterlagen so richtig auf Hochglanz polierst. 

Ein Edelstein muss über Seltenheit, Transparenz und Edelsteinhärte verfügen, um auch wirklich als Edelstein zu gelten. In deiner Bewerbung dagegen müssen sich ein Anschreiben, ein Lebenslauf und Zeugnisse finden, damit sie überzeugt.

Auf Seltenheit wird dabei auch beim Anschreiben großen Wert gelegt, denn das sollte sich keinesfalls wie ein x-beliebiger Text lesen. Du musst das Anschreiben passgenau auf den Beruf ausrichten. Woher kommt deine Leidenschaft für Edelsteine? Sammelst du vielleicht selbst Mineralien und besuchst regelmäßig Fachmessen? Und was fasziniert dich an dem Handwerk? Ist es die Sorgfalt, die verlangt wird, oder das Gespür für Formen und Farben, das man mitbringen muss? Außerdem musst du deutlich machen, warum dich ausgerechnet dieser Betrieb interessiert? Liegt es an der an der traditionsreichen Geschichte oder an den tollen Schmuckstücken, die du auf der Homepage gefunden hast?

Für die nötige Transparenz sorgt dann der Lebenslauf, denn der verrät deinem Arbeitgeber auf einen Blick, was du bisher so getrieben hast. Deine schulische Laufbahn gehört hier ebenso rein wie Erfahrungen, die du vielleicht schon durch Nebenjobs oder Schulpraktika gesammelt hast. Wenn du hier noch keinen Bezug zu Edelsteinen herstellen kannst, dann keine Panik. Auch dein Nebenjob im Supermarkt verlangt zum Beispiel Zuverlässigkeit – eine Eigenschaft, die auch für Edelstein-Azubis extrem wichtig ist. Du hast außerdem ein Hobby, das zeigt, dass du handwerklich geschickt bist? Perfekt, rein damit in den Lebenslauf.

Die edelsteinharten Fakten liefert schließlich dein Abschlusszeugnis beziehungsweise dein aktuellstes Zeugnis, sofern du zum Zeitpunkt der Bewerbung noch zur Schule gehst. Vor allem auf die Noten in Mathe, Physik, Chemie und Deutsch wird dabei geachtet. Wenn auch hier alles passt, hast du beste Aussichten, in den nächsten drei Jahren vom wissbegierigen Azubi zum vielfältigen Edelsteinschleifer geformt zu werden. 

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Hast du mit deiner Bewerbung überzeugt und wirst du zum Vorstellungsgespräch eingeladen, dann heißt es nun, dich selbst noch einmal auf Hochglanz zu polieren. Na gut, allzu dick solltest du dabei nicht auftragen, als Edelsteinschleifer wirst du ja vor allem in deiner Werkstatt sitzen. Deine Begeisterung für Edelsteine musst du daher nicht mit Brillantringen und Diamantketten bezeugen. Achte einfach auf ein gepflegtes Outfit, zum Beispiel eine schlichte schicke Hose, ein hübsches Hemd oder eine Bluse und ordentliche Schuhe statt deiner ausgelatschten Lieblingssneaker.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos