Ausbildung zum/zur Erzieher/in mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Erzieher/in mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung

Was verdient ein Erzieher mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung während der Ausbildung?

Da die Ausbildung zum Erzieher mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung schulisch erfolgt, ist sie in der Regel unvergütet. Sieht deine Ausbildung ein längeres Praktikum in Form eines Abschlusspraktikums zur Anerkennung vor, kann es sein, dass du für diesen Zeitraum ein festes Gehalt einplanen kannst. Dieses beläuft sich im auf 1502 Euro brutto monatlich, sofern du dein Praktikum in einer öffentlichen Einrichtung absolvierst, die nach dem TvöD vergütet. Benötigst du für die Zeit deiner Ausbildung finanzielle Unterstützung, kannst du diese beantragen.

Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Das Einstiegsgehalt variiert je nach Einrichtung und Bundesland. In der Regel kannst du mit einem Einstiegsgehalt von durchschnittlich 2500 bis 3000 Euro brutto rechnen.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. nicht vergütet
    1. Lehrjahr
    nicht vergütet
  2. nicht vergütet
    2. Lehrjahr
    nicht vergütet
  3. 1502 €
    3. Lehrjahr
    1502 €
  4. Einstiegsgehalt
    2500-3600 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 6.000
  2. 4.500
  3. 3.000
  4. 1.500
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 2500 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3600 €
  2. Erzieher/in
    Minimum: 1800 €
    Erzieher/in
    Maximum: 4300 €
  3. Heilerziehungspfleger/-in
    Minimum: 1400 €
    Heilerziehungspfleger/-in
    Maximum: 3600 €
  4. Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
    Minimum: 2000 €
    Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
    Maximum: 2800 €
  1. Dieser Beruf
  2. Erzieher/in
  3. Heilerziehungspfleger/-in
  4. Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Wie viel kann ich als Erzieher mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung später verdienen?

Dein späteres Gehalt als Erzieher für Jugend- und Heimerziehung richtet sich nach Faktoren wie Arbeitsort und Berufserfahrung. Wenn dein Arbeitgeber zudem an einen Tarifvertrag gebunden ist, ist dein Gehalt vertraglich geregelt. Das gilt für staatliche und kirchliche Einrichtungen – in privaten Einrichtungen ist das meistens nicht der Fall. Nach welchem Tarifvertrag du vergütet wirst, hängt von dem Bundesland sowie der Branche deines Betriebs ab.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos