Ausbildung zum/zur Erzieher/in mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Erzieher/in mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung als Erzieher mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung?

Manche Berufsfachschulen oder Bildungseinrichtungen verlangen den Nachweis eines Vorpraktikums. Des Weiteren sind ein ärztliches Attest sowie ein polizeiliches Führungszeugnis erforderlich.

Da die Ausbildung zum Erzieher mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung auch als Weiterbildung angeboten wird, benötigst du für diesen Bildungsweg eine erste Berufsausbildung – zum Beispiel im Sozial- oder Gesundheitswesen – oder eine vierjährige Berufstätigkeit in einem ähnlichen Berufsfeld.

Welchen Schulabschluss brauche ich für die Ausbildung als Erzieher mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung?

Für die Ausbildung benötigst du einen mittleren Schulabschluss.

Relevante Schulfächer

Deutsch: Da du auch für die Spracherziehung der Jugendlichen zuständig bist und es zudem mit Heranwachsenden mit Migrationshintergrund zutun hast, solltest du die deutsche Sprache einwandfrei beherrschen. Außerdem übst du Lesen und Schreiben mit den Jugendlichen und unterstützt sie bei ihren Hausaufgaben.

Musik: Da auch gemeinsames Singen und Musizieren in Heimen an der Tagesordnung steht und in der Sozialpädagogik auch als Methode genutzt wird – zum Beispiel um die Koordination zu verbessern, solltest du immer Spaß am Musikunterricht gehabt haben und musikalisch sein.

Kunst: Malen und Basteln fördern die Kreativität und sorgen für Entspannung. Auch in deinem Alltag als Erzieher mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung organisierst du Aktivitäten, die die Kreativität der Heranwachsenden fordert – etwa gemeinsame Bastelstunden.

Was verschafft mir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern?

Konntest du bereits Berufserfahrung in Form eines Vorpraktikums oder einer ersten Berufsausbildung in einem sozialen Bereich oder im Gesundheitswesen sammeln, wird dir das einen Vorteil einspielen.

Gibt es Besonderheiten bei der Bewerbung?

Es gibt keine Besonderheiten deiner Bewerbung. Du bewirbst dich klassisch mit den Bewerbungsunterlagen – dazu gehören Anschreiben, Lebenslauf und Anlagen wie dein letztes Schulzeugnis oder eine Praktikumsbescheinigung.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Was soll ich beim Vorstellungsgespräch anziehen?

In deinem Vorstellungsgespräch machst du mit einem Casual-Look alles richtig.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos