Ausbildung zum Eurokaufmann/-frau

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
1,5-3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Eurokaufmann/-frau

Ausbildung zum Eurokaufmann

Die Ausbildung zum Eurokaufmann kannst du entweder mit einer normalen kaufmännischen Ausbildung absolvieren oder auch nach einer bereits abgeschlossenen, kaufmännischen Ausbildung als Umschuldung oder Weiterbildung wahrnehmen. Danach kannst du in Unternehmen der unterschiedlichsten Wirtschaftsbereiche oder auch bei Interessenvertretungen bewerben.

Handelsassistent

Als Eurokaufmann hast du ideale Voraussetzungen, um deine Zukunft ganz nach Belieben zu gestalten. Dank deiner kaufmännischen Fähigkeiten kannst du zum Beispiel eine Weiterbildung zum Handelsassistenten machen und so auch innerhalb eines Unternehmens Leitungsfunktionen übernehmen.

Geprüfter Fremdsprachenkorrespondent

Aufgrund deiner ausgeprägten Fremdsprachenkenntnisse nach der Ausbildung hast du auch die Möglichkeit, eine Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten zu machen. Hierbei handelt es sich allerdings um eine schulische Ausbildung, was in der Regel bedeutet, dass du kein Geld während dieser Zeit bekommst.

Betriebswirt

Du bist außerdem auch hervorragend qualifiziert, um an einer Weitebildung zum Betriebswirt teilzunehmen. Du bist danach für die Planung, Kontrolle und Organisation aller wirtschaftlichen und administrativen Vorgänge in einem Unternehmen verantwortlich. Eine Tätigkeit mit viel Verantwortungsbewusstsein also, daher hat sie auch hervorragende Karrierechancen und ein gutes Gehalt zu bieten.

Studium

Was sich ebenfalls für dich anbieten würde, wäre ein Studium. Mit einer Hochschulzugangsberechtigung kann es direkt nach der Ausbildung losgehen. Du hast dann die Wahl, ob du dich lieber noch mehr auf Sprachen konzentrierst oder den betriebswirtschaftlichen Teil vertiefen möchtest. 

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...fließend Englisch sprechen.
  • ...Briefe in den unterschiedlichsten Sprachen formulieren.
  • ...Marktverhalten einschätzen.
  • ...Exportpreise festlegen.
  • ...Kosten- und Leistungsrechnungen durchführen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos