Ausbildung zum Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung machen
Fachangestellte/r für Markt- und Sozialforschung

8 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss (Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit werktags
1. Ausbildungsjahr 730 Euro
2. Ausbildungsjahr 790 Euro
3. Ausbildungsjahr 830 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Ausbildung als
Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung

Klassische duale Berufsausbildung

Planen, sammeln, recherchieren – als Fachangestellter für Markt-und Sozialforschung bist du ein echtes Organisationstalent. Du bekommst hier wahres Hintergrundwissen über Entwicklungen in Wirtschaft und Gesellschaft und übernimmst auch selbst die Planung von Studien und Forschungsprojekten. Dein Job ist wirklich spannend: Du findest für andere heraus, was sie wissen müssen, um ihre Produkte zu verbessern und damit einfacher verkaufen zu können. Wenn du schon immer einmal die Tipps und Tricks der Marktforschung kennenlernen wolltest, solltest du dir diesen Job nicht entgehen lassen!

Nachdem du Marktforschungsprojekte geplant und ausgeführt hast, werden die gesammelten Infos am Computer erfasst, verarbeitet und untersucht. Die Projekte, die du durchführst, können ganz unterschiedlich aussehen. Du könntest beispielsweise damit beauftragt werden, das unterschiedliche Kaufverhalten von Männern und Frauen zu untersuchen. Vielleicht ist dir auch schon einmal aufgefallen, dass Produkte für Frauen eher in warmen Tönen gehalten werden, runde Formen haben und auf den „Niedlichkeits-Faktor“ abzielen. Produkte für Männer sind dagegen oft dunkel, geradlinig und kantig. Wenn du nun wissen willst, warum Frauen zu den einen und Männer zu den anderen Produkten greifen, kannst du zum Beispiel Verbraucherumfragen durchführen. Die Fragen kannst du entweder persönlich auf der Straße, schriftlich per Post oder Email oder auch telefonisch stellen.

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

Um das Verbraucherverhalten gezielt untersuchen zu können, muss natürlich vorher eine Auswahl der Befragten getroffen werden. Schließlich will die Firma nur Auskunft über das Verhalten ihrer Zielgruppe erteilt bekommen – das heißt, bei einem Smartphone-Hersteller sind wahrscheinlich eher junge Leute zwischen 15 und 30 wichtig und weniger die von älteren Leuten ab 70. Stell dich darauf ein, dass manche Unternehmen, unter anderem auch Smartphone-Hersteller, ihre Handys nicht nur deutschlandweit, sondern auch in andere Länder verkaufen. Fremdsprachenkenntnisse in Englisch sind somit auf jeden Fall von Vorteil.

Wusstest du schon, dass...

  • …der Ausbildungsberuf Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung erst seit dem 1. August 2006 existiert?
  • …FAMS die Abkürzung für diesen Ausbildungsberuf ist?
  • …84% aller Ausbildungsanfänger/innen als Fachangestellte/r für Markt- und Sozialforschung 2011 Abitur hatten?
  • …Fremdsprachen eine große Rolle spielen? Du musst internationale Marktstudien verstehen und dich in weltweit arbeitenden Marketing-Unternehmen verständlich machen können.
  • …der Beruf sehr viel Selbstständigkeit fordert? Du wirst eigene Projekte planen, ausführen und bewerten müssen.

Hast du alles herausgefunden, was es über ein Produkt zu wissen gibt, musst du logische Schlüsse aus deinen Ergebnissen ziehen. Damit das Unternehmen, für das du die Fragen gestellt hast, deine Ergebnisse nachvollziehen kann, musst du es ihnen Schritt für Schritt erklären. In der Ausbildung zum Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung benutzt du deswegen verschiedene Tabellen- und Grafikprogramme, um alles so gut wie möglich darzustellen.

Wenn dich die Vorstellung begeistert, hinter die Kulissen der Marktforschung zu schauen, ist der Beruf des Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung genau das Richtige für dich. Sei dir aber darüber im Klaren, dass der größte Teil deiner Arbeit sitzend am Computer stattfindet und du dich nicht so oft bewegest oder viel herumläufst. Wichtig für den Job ist, dass du sehr kontaktfreudig bist, da du häufig telefonieren wirst, Präsentationen hältst und fremde Menschen interviewen musst, um an deine Marktforschungsergebnisse zu erlangen. Wenn Firmen eine Umfrage brauchen, bist du als Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung derjenige, der sie ihnen beschafft!

Du solltest Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung werden, wenn...

  1. ...selbstständiges arbeiten kein Problem für dich ist.
  2. ...telefonieren deine Leidenschaft ist.
  3. ...du den Kontakt mit Menschen nicht scheust.

Du solltest auf keinen Fall Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung werden, wenn...

  1. ...du nicht gerne am PC arbeitest.
  2. ...nicht sorgfältig arbeitest.
  3. ...Zahlen und Recherchen dich langweilen.

Das Fachangestellter für Markt- und Sozialforschung-Quiz

Was ist die englische Übersetzung für „Forschung“?



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.