Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Fachkraft im Fahrbetrieb

Ob hinterm Steuer, im Kundenservice, in der Verwaltung oder Werkstatt – du bist an vielen verschiedenen Einsatzorten zu finden und lernst jeden Tag Neues dazu. Nicht umsonst bist du am Ende deiner Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb ein Multitalent, das in verschiedenen Bereichen eines Verkehrsunternehmens arbeiten kann. Doch bevor du dich volle Fahrt voraus in die spannende Ausbildung stürzt, erfährst du von uns, was du während und nach der Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb verdienst.

Generell solltest du wissen, dass das Ausbildungsgehalt für Fachkräfte im Fahrbetrieb nicht einheitlich ist. Das liegt zum einen daran, dass Tarife in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich hoch ausfallen, und zum anderen daran, dass auch nicht jedes Unternehmen an diese gebunden ist. Zudem wirkt sich auch die Unternehmensgröße auf dein Gehalt in der Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb aus. Denn ein kleines Busunternehmen kann häufig nicht so viel zahlen wie ein großes Unternehmen wie die Stadtwerke München. So kommt es, dass du im ersten Ausbildungsjahr ein Gehalt bekommst, welches bei ca. 840 Euro liegt. Sicher ist aber, dass dein Gehalt mit jedem Jahr ansteigt, sodass du im zweiten Ausbildungsjahr bereits bis zu 890 Euro und im dritten Ausbildungsjahr bis zu 940 Euro verdienen kannst.

Bist du nach deiner Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb bei Bund oder Kommunen beschäftigt, wirst du nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD bzw. TV-L) bezahlt. Bei einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 5 kann dein Einstiegsgehalt als Fachkraft im Fahrbetrieb zwischen 2100 (in der Erfahrungsstufe 1) und 2400 Euro brutto (in der Erfahrungsstufe 3) liegen, je nachdem, in welche Stufe du bei Beginn deiner Tätigkeit eingeordnet wirst. Doch das ist noch nicht alles, denn es werden weitere Zulagen, beispielsweise für Wochenend- oder Nachtschichten, bezahlt. Mit der Zeit und wachsenden Berufserfahrung wird sich dein Gehalt weiter steigern. So liegt der Lohn in Stufe 6 bereits bei etwa 2700 Euro brutto.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 840 €
    1. Lehrjahr
    840 €
  2. 890 €
    2. Lehrjahr
    890 €
  3. 940 €
    3. Lehrjahr
    940 €
  4. Einstiegsgehalt
    2100-2400 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 2100 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 2700 €
  2. KFZ-Mechatroniker/-in
    Minimum: 1600 €
    KFZ-Mechatroniker/-in
    Maximum: 2300 €
  3. Automobil-Serviceberater/-in
    Minimum: 2000 €
    Automobil-Serviceberater/-in
    Maximum: 2500 €
  4. Berufskraftfahrer/-in
    Minimum: 1700 €
    Berufskraftfahrer/-in
    Maximum: 2400 €
  1. Dieser Beruf
  2. KFZ-Mechatroniker/-in
  3. Automobil-Serviceberater/-in
  4. Berufskraftfahrer/-in

Doch natürlich hast du weitere Möglichkeiten, dein Gehalt als Fachkraft im Fahrbetrieb zu beeinflussen und in eine höhere Entgeltgruppe aufzusteigen. Denn aufgrund deiner vielfältigen Ausbildung hast du zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. Dein Wissen ist bereits breit gefächert, so kannst du nicht nur im Fahrerhaus, sondern auch der Technik oder Verwaltung arbeiten. Mit einer Weiterbildung kannst du auf dein vielfältiges Können aufbauen und dich in unterschiedliche Richtungen entwickeln. Dies gibt dir nicht nur die Möglichkeit, deinen Verantwortungsbereich deutlich zu erhöhen, sondern auch dein Gehalt als Fachkraft im Fahrbetrieb. Unternehmen wie die Stadtwerke München werden dich auf diesem Weg begleiten und fördern.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos