Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Arbeit am Abend, an Wochenenden und an Feiertagen möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Je nach Branche kann das Gehalt stark variieren. Man kann beispielsweise eine Ausbildung bei der Stadt, in der Rundfunkbranche oder in einer Veranstaltungsagentur machen. Dort wird man jeweils nach dem geltenden Tarifvertrag bezahlt.

Im Schnitt beginnt die Ausbildung mit 741 Euro brutto im Monat, steigt auf 798 Euro im zweiten Lehrjahr und endet mit 868 Euro im letzten Ausbildungsjahr.

Was ist, wenn mein Betrieb keinen Tarifvertrag hat?

Wenn dein Betrieb an keinen Tarifvertrag gebunden ist, steht die Höhe deines Verdienstes nicht von vornherein fest. In einem solchen Fall heißt es: Verhandeln. Im persönlichen Gespräch mit deinem Arbeitgeber einigt ihr euch über dein zukünftiges Gehalt.

Geräte, die dir im Arbeitsalltag begegnen

- Beschallungsanlage

- Scheinwerfer

- Mikrofon

- Kabel

- Schraubenschlüssel

- Beleuchtungsplan

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 740 €
    1. Lehrjahr
    740 €
  2. 800 €
    2. Lehrjahr
    800 €
  3. 870 €
    3. Lehrjahr
    870 €
  4. Einstiegsgehalt
    2000-2500 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 2500 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3200 €
  2. Audio-Engineer
    Minimum: 1800 €
    Audio-Engineer
    Maximum: 2300 €
  3. Veranstaltungskaufmann/-frau
    Minimum: 1600 €
    Veranstaltungskaufmann/-frau
    Maximum: 2600 €
  4. Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit
    Minimum: 1600 €
    Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit
    Maximum: 1900 €
  1. Dieser Beruf
  2. Audio-Engineer
  3. Veranstaltungskaufmann/-frau
  4. Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit

Wie viel kann ich als Fachkraft für Veranstaltungstechnik später verdienen?

Vergütet dein Unternehmen nach dem iGZ-DGB Tarifvertrag, bekommst du zum Einstieg einen Stundenlohn von 15,47 Euro – das entspricht einem Monatsverdienst von 2346 Euro. Mit einer Weiterbildung zum Meister wirst du mit 18,06 Euro die Stunde vergütet und bekommst somit 2739 Euro im Monat. 

Gehst du in die Rundfunkbranche, erhältst du zu Beginn deiner Karriere 2328 Euro monatlich – sofern deine Arbeitsstelle nach dem Tarifvertrag von ver.di entlohnt. Führst du Tätigkeiten aus, die mit mehr Verantwortung verbunden sind – wie etwa als Meister für Veranstaltungstechnik – erhöht sich dein Monatsgehalt auf 3158 Euro.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos