Ausbildung zum Heilpraktiker/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
1-3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Heilpraktiker/in

Was verdient ein Heilpraktiker während der Ausbildung?

Unabhängig davon, wie lange dein gewählter Lehrgang dauert und ob dieser einen Praxisteil enthält oder nicht – für die Ausbildung zum Heilpraktiker wird keine Vergütung gezahlt. Du musst sogar damit rechnen, dass noch einige Kosten auf dich zukommen. Lehrgangsgebühren, Prüfungsgebühren, Kosten für Fachliteratur und Arbeitsmittel sind in der Regel von dir zu tragen.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. unvergütet
    1. Lehrjahr
    unvergütet
  2. unvergütet
    2. Lehrjahr
    unvergütet
  3. unvergütet
    3. Lehrjahr
    unvergütet
  4. Einstiegsgehalt
    - €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1800 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3500 €
  2. Gesundheits- und Krankenpfleger/in
    Minimum: 2300 €
    Gesundheits- und Krankenpfleger/in
    Maximum: 2650 €
  3. Heilerziehungsassistentin
    Minimum: 1700 €
    Heilerziehungsassistentin
    Maximum: 2600 €

  4. Minimum: 0 €

    Maximum: 0 €
  1. Dieser Beruf
  2. Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  3. Heilerziehungsassistentin

Wie viel kann ich als Heilpraktiker später verdienen?

Da die meisten Heilpraktiker selbstständig sind, ist es schwer, genaue Gehaltsangaben über dein Gehalt nach der Ausbildung zu machen. Eröffnest du deine eigene Praxis, musst du natürlich zunächst einmal selbst Geld investieren. Am Ende kommt es darauf an, wie erfolgreich du bist.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos