Ausbildung zum Isolierfacharbeiter/in / Industrie-Isolierer/in

Mit freundlicher Unterstützung von Bilfinger

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Schichtdienst möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Isolierfacharbeiter/in / Industrie-Isolierer/in

Generell verdient man sowohl in der Ausbildung als auch im späteren Job ein gutes Gehalt. Wie hoch genau das ausfällt, hängt allerdings von der Branche, der Unternehmensgröße und dem Bundesland ab. Zudem spielt es eine entscheidende Rolle, ob der Ausbildungsbetrieb an einen Tarifvertrag gebunden ist. Ist man in der Baubranche in Nordrhein-Westfalen tätig, liegt das Ausbildungsgehalt im ersten Jahr bei 785 Euro brutto, im zweiten bei 1135 Euro brutto und im dritten Ausbildungsjahr verdient man 1410 Euro pro Monat.

Was ist, wenn mein Betrieb keinen Tarifvertrag hat?

Wenn das Unternehmen nicht an einen Tarifvertrag gebunden ist, kann es sein, dass du etwas weniger verdienst. Gesetzlich darfst du allerdings nur 20 Prozent weniger verdienen als Facharbeiter, die in derselben Branche nach Tarif bezahlt werden. Unabhängig vom Tarifvertrag, kann es vorkommen, dass Isolierfacharbeiter weniger verdienen als Industrie-Isolierer, da sie eine kürzere Ausbildung absolviert haben.

Wie viel kann ich als Isolierfacharbeiter und Industrie-Isolierer später verdienen?

Im Durchschnitt liegt das Gehalt eines Isolierers bei 2800 Euro brutto. Im Westen Deutschlands verdient man durchschnittlich sogar um die 3000 Euro brutto. Nicht nur die Region, sondern auch die Branche, die Unternehmensgröße und die Bindung an einen Tarifvertrag ist für deinen späteren Verdienst entscheidend. Bist du beispielsweise in der Chemischen Industrie in Nordrhein-Westfalen tätig, liegt dein Einstiegsgehalt bei 3000 Euro brutto im Monat. Nach fünf Jahren kannst du sogar bis zu 3340 Euro brutto verdienen.

 

Insider: Das Gehalt bei Bilfinger

Der Firmentarifvertrag bei Bilfinger orientiert sich an der Tarifsammlung der Bauwirtschaft. Als Auszubildender im Westen Deutschlands, verdienst du im ersten Jahr 900 Euro brutto, im zweiten 1200 Euro brutto und in deinem letzten Jahr 1500 Euro brutto. Machst du deine Ausbildung im Osten Deutschlands, steigst du mit 855 Euro brutto ein. Im zweiten Jahr liegt dein Gehalt bei 1140 Euro brutto und im dritten verdienst du 1425 Euro brutto. Darüber hinaus erhältst du als Auszubildender bei Bilfinger 325 Euro brutto pro Jahr als 13. Monatsgehalt. Du bekommst außerdem 25 Prozent Urlaubsgeld pro Stunde zusätzlich zur Weiterzahlung deines Ausbildungsgehalts. Überstunden, Nachtarbeit und Arbeit an Sonn- und Feiertagen werden mit Zuschlägen vergütet – an Feiertagen wie Ostern oder Weihnachten sogar mit 200 Prozent.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 750-950 €
    1. Lehrjahr
    750-950 €
  2. 1000-1150 €
    2. Lehrjahr
    1000-1150 €
  3. 1100-1500 €
    3. Lehrjahr
    1100-1500 €
  4. Einstiegsgehalt
    1800-2200 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 8.000
  2. 6.000
  3. 4.000
  4. 2.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1800 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3000 €
  2. Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in
    Minimum: 1720 €
    Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in
    Maximum: 3000 €
  3. Dachdecker/-in
    Minimum: 1900 €
    Dachdecker/-in
    Maximum: 3500 €
  4. Duales Studium Bauingenieurwesen
    Minimum: 2000 €
    Duales Studium Bauingenieurwesen
    Maximum: 8000 €
  1. Dieser Beruf
  2. Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in
  3. Dachdecker/-in
  4. Duales Studium Bauingenieurwesen

Hast du eine Meisterausbildung absolviert und übernimmst verantwortungsvolle Aufgaben in einem schwierigen Bereich, kannst du sogar bis zu 6000 Euro brutto im Monat verdienen.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos