Ausbildung zum Isolierfacharbeiter/in / Industrie-Isolierer/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Schichtdienst möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Isolierfacharbeiter/in / Industrie-Isolierer/in

Welche Fort- und Weiterbildungen gibt es?

Unterschiedliche Weiterbildungsangebote

Nach der Ausbildung kann man sich in unterschiedlichen Bereichen fortbilden. Man kann beispielsweise ein Seminar zum Projektmanagement besuchen oder die Weiterbildung zum Polier absolvieren. Anschließend kann man die Leitung einer Baustelle übernehmen und ist das Bindeglied zwischen Bauleitung und den Fachmännern auf der Baustelle. Durch die Fortbildungen kann man seinen Wissensstand und seinen Arbeitsbereich erweitern.

Industriemeister

Für die Weiterbildung zum Industriemeister braucht man eine abgeschlossene Berufsausbildung und einige Jahre Berufserfahrung. Hat man sich angemeldet, werden unter anderem Inhalte in der Betriebswirtschaftslehre, im Arbeitsrecht und in der Kostenkalkulation vermittelt. Anschließend übernimmt man eine Führungsposition mit verantwortungsvollen Aufgaben im Betrieb, beispielsweise die Materialberechnung sowie -bestellung, und leitet Mitarbeiter an. Zudem steigt mit der Verantwortung auch das Gehalt.

Wie sind die Zukunftsaussichten als Isolierfacharbeiter und Industrie-Isolierer?

Große Industrieanlagen werden besonders im Bereich Energie- und Umwelttechnik auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Damit diese durch Isolierungen weiterhin vor Umwelteinflüssen geschützt werden, sind sowohl Isolierfacharbeiter als auch Industrie-Isolierer in den kommenden Jahren gefragt sein. Damit hat man in diesen Berufen gute Zukunftsaussichten.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...die richtigen Dämmstoffe für jede Situation auswählen und anbringen.
  • ...Bleche für die Ummantelung zuschneiden und bearbeiten.
  • ...Maschinen einrichten, warten und bedienen.
  • ...Dämmungen und Isolierungen auf ihre Qualität überprüfen.
  • ...Gerüste aufbauen und Stützkonstruktionen montieren.
  • ...die Umwelt durch deine Arbeit schützen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos